Frauenfußball: Großenenglis kämpft beim 1:2 vergeblich

TuS-Abstieg besiegelt

Ihr Tor zum zwischenzeitlichen Ausgleich reichte nicht: Rojin Balica (Mitte), die hier von der Korbacherin Nathalie Jacob (l.) angegriffen wird. Foto: Haun

Großenenglis In einem kampfbetonten Kellerduell musste sich TuS Viktoria Großenenglis dem TSV Korbach h mit 1:2 (0:2) geschlagen geben und steht somit als zweiter Absteiger aus der Frauen-Verbandsliga Nord neben Roßdorf II fest.

Korbach begann furios und ging nach 15 Minuten durch einen von Nina Wendel verwandelten Strafstoß in Führung. Zuvor war Carolina Martins an der Strafraumgrenze durch ein rüdes Foul von Kathrin Appel gestoppt worden. Kurz darauf verhinderte Torfrau Nadine Mündel gegen Nathalie Jakob, die allein auf sie zulief, das zweite Gäste-Tor. Erst danach fing sich Großenenglis. So vereitelte Jennifer Berger im Korbacher Kasten eine gute Chance von Sabine Baumann (28.). Besser machte es Nathalie Jakob: Ihr 16m-Schuss landete unhaltbar zum 0:2 im Netz.

Nach dem Wechsel zeigte Großenenglis Kampfgeist, störte früh und kam durch Rojin Balica (62.) verdientermaßen zum Anschlusstreffer. Den möglichen Ausgleich verhinderte Pech im Abschluss. In der Schlussphase setzte der TuS alles auf eine Karte, doch Korbach brachte den Vorsprung über die Zeit. • Großenenglis: Mündel - Giehl - Appel (62. Ochs), Baumann, Linne (71. Unzicker) - Mangel, Meiss, Kling, Nolting, - Balica, Pospich.(fh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.