Fußball-Hallenturnier beim OSC Vellmar

U 15 des OSC fehlen nur zwei Tore

+
Gebannt am Spielfeldrand: die Vellmarer U15-Talente Elias da Silva (von links), Sami Reimsche, Lukas Baumgart, Maurice Brück, Inayat Barez, Samuel Dafla, Leon Aliu und Niklas Linge.

33 Fußball-Jugendmannschaften aus fünf Altersstufen stritten beim Gutes-Kama-Cup des OSC Vellmar um die Siegerpokale.

33 Fußball-Jugendmannschaften aus fünf Altersstufen stritten beim Gutes-Kama-Cup des OSC Vellmar um die Siegerpokale. Gespielt wurde in Gruppen nach dem Modus Jeder-gegen-Jeden. Dabei überzeugten auch Teams der Gastgeber:

U 19

Die Konkurrenz der A-Junioren wurde in zwei Gruppen ausgetragen. In der nominell stärkeren Staffel A dominierte der 1. FC Eintracht Northeim, die Mannschaft des OSC Vellmar wurde Dritter. Die Staffel B wurde von der JSG Nieste/Staufenberg gewonnen, dicht dahinter folgte der im direkten Duell 0:1 unterlegene VfL Kassel.

U 17

Beste heimische Mannschaft bei den B-Junioren war der KSV Baunatal als Dritter. Den Sieg holte sich die SpVg Brakel vor Göttingen 05. Kurioserweise blieben die VW-Städter gegen die beiden Erstplatzierten ungeschlagen und holten gegen sie vier Punkte. Vellmar kam auf Rang sechs, Siebter wurde Niestetal/Staufenberg.

U 16

Ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich der KSV Baunatal und Göttingen 05. Nach Abschluss der Sechserrunde waren beide Mannschaften gleichauf. Beide holten elf Punkte, bei wiesen ein Torverhältnis von 15:8 auf, und im direkten Duell hatten sie sich 2:2-unentschieden getrennt. Somit musste das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen, und hierbei hatten die Baunataler das bessere Ende für sich. Auf Rang vier kam der OSC, Sechster wurde der VfL Kassel.

U 15

Die Auswahl der Vellmarer belegte im starken Siebenerfeld einen feinen zweiten Platz. Bei Punktgleichheit mit Hessenligist FC Gießen gab das Torverhältnis den Ausschlag. Zwar hatten die Gastgeber die Mittelhessen 3:1 geschlagen, unterlagen aber dem 1. SC Heiligenstadt 3:4. Vor ihrer letzten Partie, der vorletzten der Gruppe, hatten neben den Vellmarern noch zwei Mannschaften Hoffnungen auf den Turniersieg. Letztlich fehlten dem OSC nach dem 5:1-Erfolg über Göttingen 05 zwei Tore zum Triumph. Hätten sich die Göttinger selbst mit mindestens drei Toren Vorsprung durchgesetzt, hätten sie den Cup geholt.

U 14

Gleich zwei Mannschaften des OSC nahmen unter der Bezeichnung „Schwarz“ und „Weiß“ teil. Und zogen sich über Erwarten gut aus der Affäre. Schwarz gewann ohne Niederlage, Weiß wurde Zweiter. Auf Rank vier kam der KSV Baunatal, während sich der CSC 03 Kassel mit dem letzten Platz begnügen musste. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.