Baunataler Betriebsmannschaft gewinnt Zierenberger Hallenfußballturnier

Unangemeldet zum Sieg

Finalisten: Beim Hallenfußballturnier für Hobbymannschaften in Zierenberg standen sich die Mitarbeiter der VW Abgasanlagen (helles Dress) und die Jugendbetreuer der JSG Warmetal gegenüber. Die „Werks-Elf“ siegte mit 2:1. Foto:  Michl

Zierenberg. Das von der Jugendspielgemeinschaft Warmetal zum zwölften Mal ausgerichtete Hallenfußballturnier für Hobbymannschaften sah in der Sporthalle der Zierenberger Elisabeth-Selbert-Schule die Betriebskicker der Abteilung Abgasanlagen aus dem Baunataler VW-Werk ganz vorne. Im Finale bezwangen sie die Mannschaft der Warmetaler Jugendbetreuer mit 2:1.

Möller trifft doppelt

Mann des Tages war dabei Jörg Möller. Er hatte nicht nur die Werksfußballer mit 1:0 in Führung gebracht, sondern erzielte nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Oliver Lecke auch den alles entscheidenden Siegtreffer.

Dick und Durstig sagte ab

Die VW-Elf war eigentlich gar nicht für das Turnier vorgesehen. Acht Mannschaften, aufgeteilt in zwei Gruppen, hatten Turnierleiter Lothar Werner rechtzeitig ihre Teilnahme mitgeteilt. Die VW‘ler hatten aber vergessen, ihr Mitmachen schriftlich zu bestätigen, waren trotzdem angereist. Ihr Glück: unmittelbar vor Turnierbeginn meldete sich die Zierenberger Auswahl Dick und Durstig ab. So kamen die Autokicker doch noch zu ihrem Einsatz, marschierten mit einem 0:0 gegen die Gemeinde Schauenburg sowie Siege gegen Haltestelle Kassel (2:0) und der Rohrbacher Bruderschaft (5:1) zum Gruppensieg und damit ins Endspiel.

Finalgegner JSG-Betreuer qualifizierte sich mit blütenweißer Weste für das alles entscheidende Match, mit jeweils einem Dreier gegen Fibak Schauenburg (2:1), Alte Herren TSV Zierenberg (2:1) und Starke Kassel (3:2).

Neunmeterschießen

Alle Plätze wurden ausgespielt. Im kleinen Finale kanzelte Fibal Schauenburg die Kasseler Haltestelle mit 6:1 ab. Fünfter wurden die Zierenberger Alten Herren nach einem notwendigen Neunmeterschießen mit 5:4 gegen die Gemeinde Schauenburg.

Beim Abpfiff der regulären Spielzeit hatte es 2:2 gestanden.

Platz sieben belegte die Rohrbacher Bruderschaft, die sich gegen Starke Kassel mit 3:0 durchsetzte.

Vier Jugendturniere

Das Hobbyturnier war jedoch nur ein Bestandteil des zweitägigen JSG-Fußballwochenendes. Ausgetragen wurden noch Turniere für C-, D-, E- und F-Jugendmannschaften (Bericht folgt). (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.