TuSpo behält weiße Weste und ist Tabellenführer

Ungewickel lässt Grebenstein jubeln

Kampf um den Ball: Bosporus-Spieler Aslam Sidigy (links) im Zweikampf mit Manuel Frey. Foto:  Michl

Grebenstein. Dank der Treffsicherheit von Mittelstürmer Leon Ungewickel hat der TuSpo Grebenstein auch gegen den FC Bosporus Kassel mit 2:1 (0:0) gewonnen und feierte seinen fünften Sieg im fünften Spiel in der Fußball-Gruppenliga.

Da Heiligenrode verlor, ist der TuSpo die einzige Elf mit weißer Weste.

Es war ein hart erkämpfter Sieg einer erneut ersatzgeschwächten Grebensteiner Mannschaft. So lobte TuSpo-Trainer Valentin Plavcic die Moral seiner Mannschaft: „Meine Spieler haben großen Siegeswillen bewiesen. Der Sieg ist verdient, weil wir mehr Torchancen hatten.“

Gleich in der ersten Minute hatten die Gastgeber durch Karim Belarbi die erste Möglichkeit. Es folgten weitere Möglichkeiten durch Steffen Fried und zweimal Manuel Frey. Die beste Gelegenheit hatten jedoch die Gäste, die TuSpo-Torhüter Andre Schreiber gegen den frei im Strafraum auftauchenden Luca Del Colle vereitelte (29.).

Gleich nach der Pause erzielte Ungewickel per Freistoß aus etwa 22 Metern halblinker Position in die lange Ecke für das 1:0. Ein Fehlabspiel im Aufbau war Ausgangspunkt des Ausgleichstreffers. Zunächst konnte Schreiber noch gegen Bosporus-Torjäger Nima Latifiahvas parieren, bevor Christian Rezene den Ball über die Linie drückte (62.).

Beim 2:1-Siegtreffer hatte Ungewickel erneut den richtigen Riecher, als er bei einem Schuss von Karim Belarbi aus der zweiten Reihe den Fuß so hinhielt, dass der Ball am FC-Torhüter Emre Balci vorbei ins Tor trudelte.

Dennoch hatte der leidenschaftlich kämpfende Tabellenführer noch einen bangen Moment zu überstehen, als Antonio Juricic per Seitfallzieher die Latte traf. Für den TuSpo vergaben Frey und Ungewickel die Vorentscheidung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.