C-Junioren des OSC gewinnen gegen FSV Frankfurt mit 1:0

Fußball-Hessenliga: Vellmar siegt in Nachspielzeit

+
Standhaft: Die überragende Melissa Friedrich vom OSC setzt sich gegen den Frankfurter Elmir Sekeric zur Wehr.

Vellmar. Als sich die zahlreichen Zuschauer der Hessenliga-Partie zwischen den Fußball-C-Junioren des OSC Vellmar und des FSV Frankfurt bereits mit einem torlosen Remis abgefunden hatten, zeigte der Schiri eine Minute Nachspielzeit an.

Nico Möller erkämpfte den Ball, passte auf den eingewechselten Hanifi Kurt, und der spitzelte das Leder am FSV-Schlussmann vorbei zum umjubelten 1:0-Siegtreffer ins Netz.

OSC-Trainer Mario Bergner konnte vier Aktive wegen Krankheit oder Verletzung nicht einsetzen. Die favorisierten Frankfurter waren zunächst tonangebend und erarbeiteten sich Chancen, scheiterten aber immer wieder an OSC-Torwart Niklas Schäfer.

Bergners Kabinenansprache zeigte Wirkung. Die Gastgeber gingen nun aggressiver in die Zweikämpfe, Nico Möller und Hessenauswahlspielerin Melissa Friedrich trieben an. Unmittelbar nachdem Cihan (56.) eine Riesenchance für den OSC ausließ, vergaben die Frankfurter einen Strafstoß - ihre einzige gute Tormöglichkeit der zweiten Hälfte gegen die sichere Vellmarer Abwehr.

„Natürlich ein glücklicher, aber aufgrund unserer erheblichen Steigerung nicht unverdienter Sieg“, freute sich Mario Bergner. (sr)

Vellmar: Schäfer - Schuster, Rapp, Friedrich, Ghafari (Großberndt) - Unzicker, Erdogan - Uzungueney (Bergner), Möller, Aygün - Cihan (Kurth)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.