FC Ederbergland kommt über 2:2 nicht hinaus

Torschütze in Aktion: Felix Nolte (FC Ederbergland, links) scheitert in dieser Szene allerdings an Schwanheims Torhüter Pablo Alvarez. Nolte markierte in der 64. Minute den 2:2-Ausgleich. Foto: zhw

Battenberg. Der FC Ederbergland hat es in der Fußball-Verbandsliga Mitte verpasst, den zweiten Tabellenplatz zu behaupten. Im Heimspiel gegen Schwanheim reichte es nach 90 Minuten nur zu einem 2:2 (1:1).

„Auch wenn wir am Ende die größeren Chancen hatten, geht das Ergebnis in Ordnung. Schwanheim war handlungsschneller und hat taktisch sehr klug gespielt. Der Platz kam zudem dem Gast mehr zugute als uns“, sagte FCE-Trainer Vladimir Kovacevic. Gemeint war der Battenberger Rasenplatz, den man dem Kunstrasen vorgezogen hatte.

Kovacevic sah einen hoch verteidigenden Gegner, der von Beginn an bemüht war, die Ederbergländer von eigenen Tor wegzuhalten, was lange gelang. Ein Eigentor von Michael Möllmann, den der Ball nach einem Freistoß unglücklich über die eigene Torlinie lenkte, brachte den Gast in Führung (13.).

Erst gegen Ende der ersten Hälfte erhöhte die Heimelf den Druck und kam durch einen an Felix Nolte verübten und durch Dominik Karge verwandelten Foulelfmeter (45.) zum Ausgleich. Die Gastgeber kamen vehement aus der Kabine, mussten aber nach einer unglücklichen Aktion von Janis Wolff den erneuten Rückstand durch Petar Sabljic hinnehmen (48.). Noltes Ausgleich (64.) nach Flanke Sascha von Drach und anschließender Vorarbeit von Carlos Arsenio sollte das letzte Tor des Spiels bleiben.

Dabei spielten die Gäste nach der Ampelkarte gegen Emil Gadziev (67.) noch über 20 Minuten in Unterzahl, hatte aber durchaus - wie auch der FCE - ihre Chancen zum Sieg. (zhw)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Allgemeinen vom Montag.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.