FC Ederbergland reist nach Biebrich

+
Er ist wieder fit: Stasis Buividavicus (Ederbergland, links) kehrt gegen Biebrich in den Kader zurück. 

Battenberg. Nach dem Punktverlust gegen Oberliederbach am vergangenen Wochenende bietet sich dem FV Ederbergland am Samstag (15 Uhr) die große Chance, wieder Boden gutzumachen.

Der FCE tritt in der Fußball-Verbandsliga Mitte beim FV Biebrich an, ein paar Kilometer weiter östlich steigt das Spitzenspiel zwischen Spitzenreiter Kelsterbach und Verfolger Gießen.

Mit einem Sieg kann Ederbergland den Rückstand zumindest auf einen der beiden vor ihm stehenden Vereine verkürzen - geht das Topspiel in Kelsterbach Remis aus, könnte der FCE sogar zum großen Gewinner des Spieltags werden. Eines ist allerdings Voraussetzung: Ederbergland braucht drei Punkte.

Gegen Biebrich könnte Kovacevic sein Team umstellen. „Gegen Oberliederbach haben mir einige Sachen nicht gefallen. Da passte mir einiges nicht.“ Vor allem von den Außenbahnen kam seiner Meinung nach zu wenig.

Gut für Kovacevic ist, dass sich Sascha von Drach und Stasis Buividavicus wieder einsatzfähig gemeldet haben. Alternativen sind also da. (zhw)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen vom Freitag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.