6:1 - FC Ederbergland siegt souverän gegen BG Marburg

+
Er traf beim 6:1 in Marburg doppelt: Manuel Todt vom FC Ederbergland.

Marburg. Der FC Ederbergland bleibt in Schlagdistanz zur Tabellenspitze in der Fußball-Verbandsliga Mitte: Bei den Sportfreunden BG Marburg gewann der Tabellendritte souverän mit 6:1 (4:1) und liegt weiter auf Platz drei.

FCE-Trainer Vladimir Kovacevic war mit der Vorstellung seiner Mannschaft zufrieden. „Wir haben das Spiel so gestaltet, wie ich mir das vorgestellt habe.“ Vor allem die Spieler, die Kovacevic noch vor einer Woche kritisiert hatte, gaben auf dem Platz die richtige Antwort.

Der Sieg war ungefährdet, auch wenn Marburg die Führung durch Felix Nolte (18.) drei Minuten später ausglich - Jonas Herberg traf. Dies war aber fast schon die einzig wirklich gefährliche Offensivaktion der Gastgeber. In der Folge diktierte der FCE das Spielgeschehen und ging durch Manuel Todt (31.) wieder in Führung. Noch vor dem Halbzeitpfiff bauten Dominik Karge (37., FE) und erneut Nolte (42.) den Vorsprung aus.

Im zweiten Durchgang schaltete der FCE einen Gang zurück, spielte dennoch souverän und konzentriert. Todt mit seinem zweiten Treffer (58.) und Daniel Gora (78., FE) erhöhten zum verdienten 6:1-Erfolg. (zhw/tsp)

Mehr zum Spiel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen vom Montag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.