Ederbergland startet Vorbereitung: Aufstieg kein Muss

+
Die Neuzugänge des Verbandsligisten FC Ederbergland mit (hinten von links) Marco Zielinski, Yannik Holzapfel, Stasis Buividavicus, Tolga Demir, Daniel Gora, Samir Shala; vorn: Marius Kamm, Fabian Brunner, Philipp Hartmann und Jetmir Shabani.

Battenberg. Mit einer ähnlichen personellen Stärke wie in der abgelaufenen Saison geht der FC Ederbergland, der eine Mannschaft in der Fußball-Verbandsliga Mitte und eine in der Gruppenliga stellt, in die Vorbereitung der neuen Spielzeit.

30 Spieler tummelten sich zum Trainingsauftakt am Samstag im Battenberger Entenpark, der gesamte Kader wird wohl um ein halbes Dutzend größer sein.

Unter diesen 30 Kickern waren auch elf der bisher bekannten zwölf Neuzugänge. Höherklassige Erfahrung haben dabei der Angreifer Daniel Gora (Bad Berleburg), Verteidiger Yannik Holzapfel (Rennertehausen), Mittelfeldmotor Stasis Buividavicus (Ernsthausen/Münchhausen) und Torwart Philipp Hartmann (Wetzlar). Angreifer Gora (22) spielte bereits in der polnischen U-17-Nationalmannschaft, Holzapfel (23) sammelte beim FCE Hessenligaerfahrung, Buividavicus (27) spielte beim VfB Marburg in der Hessen- und Verbandsliga.

In der Verbandsligaliga war auch Hartmann für die Wetzlarer Eintracht aktiv. Aus der Jugend kommen Andy Trusheim, Jetmir Shabani und Fabian Brunner in den Seniorenkader. Die SG Nuhnetal ist abgebender Verein von Lukas Guntermann (24, Sturm) und Samir Shala (27, Verteidiger). Aus Geismar stößt Marco Zielinski (24, Angreifer) zum FCE. Von Türkgücü Allendorf kommt Mittelfeldspieler Tolga Demir (24) in den Kader. Letztendlich wurde noch Marius Kamm (17, Defensivspieler) vom VfB Wetter verpflichtet.

FCE-Vorsitzender Heinfried Horsel machte klar, dass der Aufstieg der ersten Mannschaft keine Pflicht, „der Klassenerhalt der zweiten Mannschaft aber ein klares Ziel ist“. Am 1. August beginnt die Saison mit dem Derby gegen den FV Breidenbach. (zhw)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.