FCE hat noch eine Rechnung offen

In der Hinrunde war Eddersheim ein unangenehmer Gegner für den FC Ederbergland, was auch Felix Nolte (rechts) zu spüren bekam, der auf unserem Bild von Marius Holtz gefoult wird. Foto:  zhw

Allendorf. Revanchegelüste keimen beim FC Ederbergland vor dem kommenden Heimspiel auf. Am Sonntag (15 Uhr in Allendorf) trifft der FCE in der Fußball-Verbandsliga auf den FC Eddersheim.

Ein Team, gegen das es in der Hinrunde eine bittere 2:4-Niederlage gab. Trainer Vladimir Kovacevic weiß: „So schlecht haben wir nicht gespielt. Es war am Ende etwas unglücklich.“ Tatsächlich agierten die Ederbergländer 60 Minuten lang mit zehn Spielern, da Torhüter Julian Hilbert Rot gesehen hatte. Vier Minuten vor Spielende sah alles nach einem gerechten 2:2 aus, dann folgte der K.o. in Form von zwei späten Gegentreffern. Für den damaligen Tabellenletzten Eddersheim war es der Startschuss für eine Aufholjagd, die aktuell bis auf Rang sieben führte.

Für den FCE zählt im Aufstiegsrennen nur ein Sieg. Personell wird der FCE-Trainer nicht viel ändern, auch wenn Michael Möllmann wieder ins Training zurückgekehrt ist. „Wir werden sehen, wie er drauf ist. Nach der Leistung des Braunfels-Spiels gibt es allerdings keine Gründe, die Mannschaft zu ändern“, sagt Kovacevic. (zhw)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der Frankenberger Allgemeinen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.