FCE unterliegt Gruppenligist

Hoch zum Leder: Kopfballduell zwischen FCE-Kicker Ingo Miß (links) und Ahmet Marankoz. Marco Kovacevic schaut zu. Foto: mp

Allendorf/Eder. Eine deutliche 2:5 (2:1)-Niederlage musste Verbandsligist FC Ederbergland am Samstag im Testspiel gegen Fußball-Gruppenligist VfB Marburg hinnehmen.

Dabei gingen die Gastgeber in Führung: Nach einer Flanke von Guntermann war Ingo Miß zur Stelle und traf (27.). 13 Minuten später erhöhte Miß auf 2:0. Allerdings waren die Gäste spielfreudiger, auch wenn sie vor dem Tor noch zu harmlos agierten. So brauchte es erst einen Strafstoß , um zum ersten Treffer zu kommen: Der ehemalige FCE-Spieler Ahmet Marankoz ließ sich die Chance nicht entgehen und verkürzte kurz vor der Pause (42.).

In der zweiten Hälfte brachte FCE-Trainer Vladimir Kovacevic gleich sieben neue Spieler. Am Verlauf änderte sich aber nicht viel, die Gäste hatten deutlich mehr vom Spiel. Vor allem der agile Marankoz sorgte immer wieder für Unruhe vor dem Tor des FCE.Marankoz traf dann auch per Kopf zum Ausgleich (52.). Schon kam die nächste Hiobsbotschaft für Kovacevic - die Knieverletzung von Patrick Wissemann. Von nun an war der FCE nur noch zu Zehnt auf dem Feld unterwegs. Serkan Atas traf dann zur Führung für die Gäste (61.). Jetzt spielte nur noch der VfB, der immer wieder zu Torchancen kam.

Ederbergland hatte nach der Pause nur noch eine Chance, diese vergab Gora leichtfertig. In der Schlussphase trafen die Gäste noch zwei Mal - durch Michael Xenokalakis (75.) und Marankoz (86.) - und feierten einen verdienten Sieg. Trainer Kovacevic war nicht zufrieden mit seiner Elf. „Zum einen muss ich die Niederlage etwas auf meine Kappe nehmen. Ich wollte alle einsatzfähigen Spieler einsetzten. Das hat unserem Spielfluss nicht gut getan. Nach der guten Leistung gegen Stadtallendorf war es ein klarer Rückschritt. Auch wenn wir 30 Minuten lang in Unterzahl spielen mussten war es einfach zu wenig.“ (mp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.