Fußball-Verbandsliga: Blick nach vorn gerichtet

Zum Abschied ein 1:6 für Melsungen

Mario Kilian

melsungen. So ganz ist das Ende noch nicht da. Erst morgen steht der richtige Abschied auf dem Programm: „Am Dienstag werde ich mich von der Mannschaft noch einmal bei einem Bier verabschieden“, sagte gestern Abend der scheidende Trainer des Melsunger FV, Hubert Schramowski. Da lag der letzte Verbandsliga-Spieltag des MFV bereits hinter Schramowski. Mit 1:6 (0:2) hatte seine Rumpftruppe auf der Kasseler Jahnkampfbahn gegen den CSC 03 Kassel verloren – ein Ergebnis ohne besondere Bedeutung, da der MFV-Abstieg bereits zuvor besiegelt war.

Und dennoch: Bereits in den ersten 15 Minuten wäre sogar eine Führung für die Melsungen drin gewesen. Nick Krug und Mario Kilian hatten hochkarätige Chancen, aber CSC-Schlussmann Alex Bartuli bewahrte seine Mannschaf vor einem Rückstand. Die legte ihrerseits allmählich aber bestimmt den Hebel um und sorgte per Doppelschlag durch Fernandez für die verdiente 2:0-Halbzeitführung.

Nach Wiederanpiff waren es erneut die Melsunger, die sich nicht kampflos aus der Verbandsliga verabschieden wollten und durch Mario Kilian (49.) für den Anschlusstreffer sorgten. „Dann haben wir allerdings mehr Druck ausgeübt. Als das 3:1 gefallen war, spürte man ganz deutlich, dass der Widerstand gebrochen war“, sagte CSC-Trainer Lothar Alexi. Seine Elf legte noch drei Tore nach, aber Alexi fand dennoch tröstende Worte: „Eine Stadt wie Melsungen gehört einfach in die Verbandsliga. Hoffentlich gelingt dem MFV der schnelle Wiederaufstieg.“

Darauf hofft auch Melsungens Präsident Nils Weigand: „Bereits am Montag setzen wir uns mit dem neuen Kader zusammen. Ab jetzt blicken wir nur noch nach vorn.“ (sol) • Melsungen: Beetz - Haas, H. Schzmidt, Hermansa, Germeroth - Bajic, Grunewald - Lange, Krug, Michel - Kilian

Tore: 1:0 Fernandez (33.), 2:0 Fernandez (42.), 2:1 Kilian (49.), 3:1 Ersoy (59.), 4:1 Murawski (72.), 5:1 Pape (75.), 6:1 Fernandez (82.) Foto: Hahn/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.