Verbandsliga: KSV-Reserve schlägt Willingen 4:0 und springt auf 13. Platz

Baunatal hält die Klasse

Wieder einen Schritt schneller: Baunatals Tom Samson (links) behauptet sich gegen Willingens Max Ullbrich. Im Hintergrund: Torschütze Sefa Cetinkaya. Foto: Fischer

Baunatal. „Am nächsten Wochenende gibt es eine große Sause.“ Trainer Bernd Bilsing freute sich ausgelassen über den Verbleib der Reserve des KSV Baunatal in der Fußball-Verbandsliga. Mit 4:0 (2:0) hatte sein Team am letzten Spieltag dem Tabellenneunten SC Willingen keine Chance gelassen und die spielfreien Mengsberger damit noch vom rettenden 13. Tabellenplatz verdrängt. „Das ist die Krönung einer überragenden Rückrunde, die Mannschaft hat sich diesen Erfolg verdient“, meinte Bilsing.

Die Bilder nach Spielende sprachen Bände: Die Baunataler sanken völlig erschöpft mit einem Lächeln auf den Lippen zu Boden. Die Aufholjagd der vergangenen Wochen hatte sichtlich Kraft gekostet.

Angst vor dem Abstieg war dagegen im Saisonfinale zu keinem Zeitpunkt erkennbar. Sefa Cetinkaya (4./14.) und Steffen Klitsch scheiterten am gut aufgelegten SCW-Schlussmann Yannick Wilke. Auf der Gegenseite parierte in einer chancenreichen Anfangsphase Sebastian Finke gegen Patrick Plonke (21.). Den Baunataler Offensivdruck belohnte Antonio Bravo Sanchez nach schöner Kombination über Marvin Diehl und Klitsch mit der Führung (26.). Vier Minuten vor der Pause legte der Torschütze mustergültig auf Cetinkaya ab, der zum 2:0 erhöhte.

In der Kabine stellte Bilsing klar, dass das Ergebnis nicht verwaltet werden sollte. Also hielt der KSV das hohe Tempo aufrecht. Ture Ott scheiterte noch knapp (52.), doch Cetinkaya machte nach Vorarbeit von Klitsch bereits in der 56. Minute alles klar. Nach dem 0:3 gab sich Willingen endgültig auf und kam gegen eine aufmerksame Baunataler Abwehr zu keinen Chancen mehr.

Mit dem sicheren Sieg und Klassenerhalt im Rücken spielten die Hausherren befreit auf. Lars Frerking köpfte an die Latte (72.), ehe Ott nach Vorlage von Bravo Sanchez mit einem Lupfer den 4:0-Endstand (78.) erzielte, durch den Baunatal auch im kommenden Jahr in der Verbandsliga spielen wird.

Von Tobias Kisling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.