Aufsteiger verliert 1:3 in Petersberg

Bosporus endgültig abgestiegen

Cihan

Petersberg. Das war’s dann. Nach nur einer Spielzeit in der Fußball-Verbandsliga steht der Abstieg des FC Bosporus nun auch rein rechnerisch fest. Im Kellerduell beim RSV Petersberg verlor das Tabellenschlusslicht 1:3 (0:1).

Bosporus-Coach Cihan Timocin trauerte den verlorenen Punkten hinterher: „Das war ein Duell auf Augenhöhe. Ein Punkt wäre verdient gewesen.“ Adrian von Pazatka erzielte kurz vor der Halbzeit die Führung für die Osthessen. Sein Schuss von der Strafraumgrenze ging unter die Latte (44.). Selcuk Yikar glich fünf Minuten nach Wiederanpfiff aus. Bosporus war drauf und dran, das Spiel zu drehen – der Treffer fiel dann aber auf der anderen Seite.

Der Petersberger Andreas Brzoza gelang in der Schlussviertelstunde per Kopf die erneute Führung für die Gastgeber (75.). Bosporus-Keeper Daniel Aydin leistete sich kurz darauf einen folgenschweren Patzer: Er spielte Boris Aschenbrücker den Ball in die Füße – dieser musste nur noch ins leere Tor einschieben. Das Spiel war entschieden, der Abstieg damit besiegelt. „Wir haben das Spiel schon wieder durch individuelle Fehler aus der Hand gegeben. Solche Fehler dürfen nicht passieren. Wir machen sie jede Woche“, sagte Timocin. (red) Foto: Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.