Verbandsliga: Aufsteiger besiegt Lehnerz II 4:1

Bosporus gewinnt nach 0:1-Rückstand

Traf zum 1:1-Ausgleich: Omar Bayoud. Archivfoto: Schmidt/nh

Kassel. Im zweiten Spiel in der Fußball-Verbandsliga hat Aufsteiger FC Bosporus Kassel den ersten Sieg eingefahren. Vor heimischer Kulisse bezwangen die Nordstädter die Hessenliga-Reserve des TSV Lehnerz 4:1 (0:1).

Den besseren Start in die Partie hatten zunächst die Gäste aus Fulda erwischt. Bereits in der 13. Spielminute erzielte Paul Hohmann per direkt verwandeltem Freistoß die 1:0-Führung.

Spielbestimmend waren aber in erster Linie die Kasseler, die sich nicht beirren ließen und viele Chancen herausspielten. Erst scheiterte Omar Bayoud am Gästekeeper (25.), und noch vor der Pause verpassten sowohl Mirko Tanjic als auch Ismet Yegül den Ausgleich.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit machte Bosporus weiter viel Druck auf das Lehnerz-Tor. Der Bann brach, als Bayoud per Flachschuss das 1:1 erzielte (55.). Ein langer Pass erreichte später Tolga Yantut, der aus kurzer Distanz zum 2:1 traf (72.). Die Gäste waren nun aus dem Konzept geraten: Yegül fing einen zu kurzen Rückpass ab und erzielte schlitzohrig das dritte Kasseler Tor. Kurz vor Schluss erzielte der eingewechselte Parham Nasseri den 4:1-Endstand. Aus 18 Metern und mit feiner Technik überwand er den Gästetorwart (88.).

„Wir haben taktisch sehr diszipliniert gespielt, das war gut“, kommentierte Bosporus-Trainer Tuncay Aral die faire Partie. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.