Verbandsliga: TSV verliert den Torjäger

Einen Punkt erkämpft

Traf für den TSV Rothwesten: Alexander George. Archivfoto: Hedler

Rothwesten. Mit dem letzten Aufgebot (unter anderem fehlten Andreas Geisler, Maximilian Werner, Okan Gül und Igor Losic) erkämpfte Fußball-Verbandsligist TSV Rothwesten beim 1:1 (1:1) gegen den Melsunger FV einen Punkt.

„Wir waren die ersten 15 Minuten nicht auf dem Platz“, beobachtete MFV-Coach Timo Rudolph. Das Geburtstagskind musste an der Seitenlinie hilflos mitansehen, wie Rothwestens Alexander George einen langen Pass im Strafraum annahm und zum 1:0 vollendete. Vier Minuten waren da gerade mal gespielt. In der Folge fiel den Bartenwetzern vor allem im Spiel nach vorn nichts ein. Die Pässe wurden einfach lang nach vorne gedroschen und fanden nie einen Abnehmer. Damit hatte selbst das ersatzgeschwächte Heimteam keine Probleme.

Erst nach einer Energieleistung von Außen Henrik Heinemann, der einen harten, flachen Pass in den Strafraum spielte, gab es doch noch Grund zum Jubeln beim MFV. Denn Stürmer Mario Kilian setzte sich im Strafraum clever durch und schob unhaltbar zum 1:1 (29.) ein. Der MFV nutzte jetzt den großen Ballbesitzanteil aber nicht, viele Pässe kamen weiterhin nicht an und so ging es mit einem 1:1 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel verflachte das Niveau weiter. Die Fuldataler hatten noch zwei Mini-Chancen über Weitschüsse, während der spielfreudige Tobias Frommann seine Gelegenheiten nicht nutzte oder keinen Abnehmer im Strafraum fand. „Das war unteres Verbandsliga-Niveau, wenn überhaupt. Das Remis war folgerichtig“, meinte TSV-Coach Patrick Klein.

Geisler geht zum BC Sport

Allerdings wurde nach dem Spiel bekannt, dass gleich drei Spieler zum Kreisoberligisten BC Sport wechseln. Torjäger Andreas Geisler, Sascha Jordan und Alexander George verlassen den Verbandsligisten. (dts)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.