Endlich Punkte für Rothwesten in Eschwege?

Sascha Jordan

Fuldatal. Der TSV Rothwesten will seine Erfolgsserie am Sonntag ab 15 Uhr beim SV Eschwege fortsetzen.

Die Situation: Die Fuldataler sind das Team der Stunde. Nach zuletzt vier Siegen bei 24:3 Toren kletterten sie von Platz zehn auf Rang fünf. Eschwege fuhr nach fünf sieglosen Spielen in Korbach wieder einen Dreier ein.

Das Personal: Sascha Jordan (Sehnenreizung) gesellt sich zu den Verletzten Ullrich Siewert, Viktor Schan und Matthias Berthel.

Die Stimme: „Eschwege ist ein schwieriges Geläuf – da haben wir noch nie was gerissen“, sagt Trainer Gerhard Siewert. „Das wird eine richtige Aufgabe. Es kommt darauf an, dass wir hinten sehr gut stehen und vorn unsere Chancen wieder nutzen.“ (srx) Foto: sdx/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.