Verbandsliga: Stürmer trifft doppelt, Kleinmann aber auch – 4:2-Sieg gegen Rothwesten

Fidan sorgt für Hoffnung

Traf doppelt: Mengsbergs Mirco Kleinmann (links), hier gegen Rothwestens Kevin Seeger, schöpft neue Hoffnung im Verbandsliga-Abstiegskampf. Foto: Hahn

Mengsberg. Sie wussten, es zählt nur ein Sieg. Und genau so spielten sie auch: Die Verbandsliga-Fußballer vom TSV Mengsberg gewannen das Heimspiel gegen den TSV Rothwesten 4:2 (3:0) und schöpfen damit wieder mehr Hoffnung im Abstiegskampf.

Von Beginn an zeigten die Hausherren, dass es heute nur einen Sieger geben konnte. Schon nach drei Minuten hatte Marcel Reitz bei einem Freistoß die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber an Torhüter Christoph Herbst. Besser machte es dann nur zwei Minuten später Stürmer Gökhan Fidan, der mit einem schönen Heber zum 1:0 vollendete. Doch damit nicht genug. In der 17. Minute traf Mengsberg wieder. Wieder durch Fidan! Wieder mit einem Traumtor! Diesmal per Drehschuss.

Aber auch Rothwesten suchte sein Heil in der Offensive. Stürmer Sebastian Ullrich traf per Kopfball aber nur das Außennetz. Einmal musste zudem Mengsbergs Kapitän Rene Dingel für seinen Torwart klären. Doch, wer die Chancen nicht macht, wird bestraft. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte stieg Mirco Kleinmann nach einer Fischer-Flanke am höchsten und erhöhte sogar auf 3:0.

Nach der Pause ging der muntere Schlagabtausch vor 200 Zuschauern weiter. Doch diesmal traf zuerst Rothwesten. Der eingewechselte Igor Losic verkürzte kurz nach dem Seitenwechsel auf 3:1 nach einem Freistoß von Matthias Berthel. Doch die Gäste schwächten sich selbst. Nach wiederholtem Foulspiel musste Alexander George mit Gelb-Rot vom Platz. Aber weiterhin gab es Torchancen auf beiden Seiten. Eine davon nutzte wiederum Kleinmann mit einem leicht abgefälschten Schuss (60.).

Dann foulte Dingel im Strafraum Andreas Geisler, den Strafstoß verwandelte der frühere Hessenligaspieler Nikolaj Eckhardt (72.) und setzte damit auch den Schlusspunkte einer unterhaltsamen Partie. „Ich sehe jetzt wieder gute Chancen für den Klassenverbleib. Meine beiden Tore möchte ich meiner Tochter widmen“, sagte Doppeltorschütze Fidan, der am 4. Mai Vater geworden ist. •Mengsberg: Nikocevic - Krähling, Dingel, Möller - Fischer, Fitzke, Fydrych, Reitz (59. Schmidt) - Dorfschäfer (69. Sekmen), Kleinmann (81. Sanzone), Fidan Rothwesten: Herbst - Berthel, Damm (33. Werner), Haldorn (75. Bojic) - Eckhardt, Reuter, Seeger, Siewert - George, Geisler, Ullrich (46. Losic) Schiedsrichter: Ide (Welcherod) – Zuschauer: 200 Tore: 1:0 Fidan (5.), 2:0 Fidan (17.), 3:0 Kleinmann (45.), 3:1 Losic (49.), 4:1 Kleinmann (60.), 4:2 Eckhardt (72. Foulelfmeter) Gelb-Rot: George (50.)

Von Bernd Knauff

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.