Gerstungs „Kacktor“ ausgewählt

Schwälmer Fußballer war im WDR zu sehen

+
Jakob Gerstung

Ziegenhain. Das 2:2 von Jakob Gerstung in der Verbandsliga zum Endstart gegen den CSC 03 Kassel war ein besonderes Tor. Jetzt wurde es am Sonntagabend im Fernsehen bei „Zeiglers wunderbarer Welt des Fußballs" im WDR zum „Kacktor des Monats" nominiert.

So despektierlich das klingen mag, ist es eine Auszeichnung. Denn der Kult-Autor und Moderator lässt monatlich kuriose Treffer auch aus unteren Ligen auswählen, die durch grobe Fehler fallen. Hier war es Kassels Alexander Bartuli, dem ein eigentlich harmloser Kopfball des Verteidigers aus 16 Metern durch die Hosenträger rutschte. „Den Torwart trifft natürlich keine Schuld“ heißt es im Video.

Und was sagt Jakob Gerstung? „Ich finde es klasse, wenn der Lokalsport ein bisschen mehr Aufmerksamkeit bekommt. Nicht nur in der Bundesliga passieren tolle Dinge“, sagt der 20-Jährige. Seine Mitspieler können sich nun auf eine Kiste Bier freuen. Die gibt er gerne nach dem nächsten Training.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.