Verbandsliga: MFV will heute in Baunatal punkten

Grunewald an alter Wirkungsstätte

Christoph Grunewald

Melsungen/Baunatal. Keine Woche wie jede andere. Zumindest für Mittelfeldakteur Christoph Grunewald vom Fußball-Verbandsligisten Melsunger FV, der mit seinem Team innerhalb von fünf Tagen auf zwei Ex-Klubs von ihm trifft. Am heutigen Mittwoch geht es ab 19 Uhr am Baunsberg gegen den gastgebenden KSV Baunatal II, am Sonntag folgt ab 14.30 Uhr die Aufgabe beim SSV Sand.

„Gegen Baunatal müssen drei Punkte her“, sagt Grunewald, „ich freue mich allerdings mehr auf die Partie in Sand. Da treffe ich noch einige Freunde.“

In Baunatal gibt es kein Wiedersehen mit alten Bekannten. Klar, es ist acht Jahre her, dass er bei den Baunatalern aktiv war. Spieler wie Nejmeddin Daghfous und Sören Gonther, mit denen er in der noch U 19 des KSV zusammen spielte, sind mittlerweile im Profi-Fußball angekommen.

Die Baunataler schicken eine junge Elf aufs Feld. Zu den bekanntesten Spielern gehören die ehemaligen Schwalmstädter Marcel Löber und Sefa Cetinkaya. Cetinkaya schoss am Sonntag per Foulelfmeter das Ehrentor beim 1:4 gegen Steinbach, sah aber kurz darauf auch den Gelb-Roten Karton.

„Eine spielerisch und technisch gute Mannschaft“, warnt Melsungens Coach Michael Wilhelm vor dem Kontrahenten, der möglicherweise noch mit Verstärkung aus dem Regionalliga-Kader rechnen kann.

Dreh- und Angelpunkt im Spiel ist Lars Frerking (zuvor beim Klassenkameraden BC Sport Kassel). Aber zu beachten sind auch die Offensivkräfte Maximilian Norwig (aus Vellmar gekommen) und Denis Kominov.

Im MFV-Lager bangt man um den Einsatz von Boris Bajic, der sich beim 0:1 zu Hause gegen Eschwege 07 eine Verletzung im Bauchmuskelbereich zugezogen hat. Längerfristig fehlen wird Christian Dobler Eggers. Umso erfreulicher, dass Daniel Frank wieder einsatzbereit ist und die Innenverteidigung verstärken kann. Am Sonntag hatte er zunächst in der Reserve gespielt und war später gegen Eschwege eingewechselt worden. (bjm) Foto: Kasiewicz/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.