0:0 – Rothwesten von Hünfeld nicht zu bezwingen

Haldorn rettet Punkt

Christian

Fuldatal. Sehr zufrieden mit dem Punktgewinn waren die Verbandsliga-Fußballer des TSV Rothwesten, nachdem sie auf eigenem Platz dem Hünfelder SV ein torloses Unentschieden abgetrotzt hatten.

Von Beginn an machten die Osthessen mächtig Druck, während die Gastgeber kaum zu Entlastungsangriffen kamen. Meist endeten ihre Versuche spätestens in der Nähe des Hünfelder Strafraums. Vor dem Kasten von Rothwestens Schlussmann Christoph Herbst brannte es dagegen mehrmals lichterloh. Aber mit einigen guten Paraden und der tatkräftigen Unterstützung seiner defensivstarken Vorderleute hielt dieser sein Tor sauber.

Zweimal benötigte Herbst dazu allerdings die Mithilfe von Latte und Pfosten, einmal kratzte Verteidiger Christian Haldorn den Ball in höchster Not von der Linie. Bei der besten TSV-Chance landete ein Freistoß von Igor Losic am Pfosten. (wba) Archivfoto: Schmidt/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.