Verbandsliga: Gelingt gegen Adler erster Heimsieg?

Hauer kann wieder mit Seck planen

Ricardo Seck

Schwalmstadt. Am Samstag soll die Warterei ein Ende haben. Dann soll endlich der erste Heimsieg für Fußball-Verbandsligist 1. FC Schwalmstadt auf der Habenseite stehen. Um 15.30 Uhr sind die Adler aus Weidenhausen zu Gast.

Die sind allerdings momentan besonders gut drauf, nach einem verschlafenen Saisonstart. Zuletzt gab es ein 5:0 gegen Petersberg, zwei Wochen davor einen 3:0-Sieg gegen Spitzenteam Bad Soden. Was auffällt: Vorwiegend holen die Nordhessen ihre Punkte in den Heimspielen. In den Auswärtspartien steht die Mannschaft von Trainer Marco Wehr eher tief. Besonderes Augenmerk gilt Torjäger Sören Gonnermann (144 Tore in sechs Spielzeiten) und Edel-Techniker Jan Gerbig. Der 22-jährige Standard-Spezialist traf in dieser Serie bereits siebenmal. „Eine Sonderbewachung wird es aber weder für den einen noch den anderen geben“, sagt FCS-Trainer Harald Hauer, der die offensivstarken Gäste im Verbund stoppen will. Sicher ist nur, dass der Gastgeber das Spiel aufziehen wird, während die Adler auf Konter lauern werden.

Nur gut, dass mit Steven Preuss der Verbindungs- und Führungsspieler nach abgesessener Sperre wieder dabei ist. Überhaupt sieht es personell wieder weit besser aus, was wichtig ist für den heißen Oktober mit vielen Duellen gegen als gleichwertig einzuschätzende Mittelfeld-Teams. Außen Ricardo Seck winkt nach seiner kurierten Viruserkrankung ein Joker-Einsatz. Am vergangenen Wochenende kam er bereits bei der zweiten Mannschaft zum Einsatz.

Abwehrchef Jannis Lerch quält sich noch mit Knieproblemen und könnte von Jakob Gerstung vertreten werden. Leon Lindenthal und Benedikt Jäckel heißen die weiteren Alternativen für den Angriff. „Vor ein paar Wochen sah unsere Situation noch ganz anders aus“, hofft Hauer mit den frischen Kräften auf den ersten Heimsieg. (dts) Foto: Hahn/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.