Hermansa-Tor zu wenig

Melsungen. Aus dem Befreiungsschlag im Abstiegskampf der Fußball-Verbandsliga wurde nichts. Stattdessen muss der FV Melsungen 08 nach der 1:3 (0:2)-Heimniederlage weiter um den Klassenerhalt bangen.

Zwingenden Siegeswillen versprühten die Gastgeber eigentlich nur unmittelbar nach der Pause, als sie sich in fünf Minuten vier Torchancen erspielten, wovon Kevin Hermansa (links, Foto: Kasiewicz) auf Vorarbeit von Mario Kilian eine zum Anschlusstreffer (46.) nutzte. Bis dahin hatten die Eschweger das Spiel klar kontrolliert und durch den überragenden Felix Schulz (1., 27.) einen beruhigenden 2:0-Vorsprung heraus geschossen.

Und fingen sich dann auch schnell wieder, als die Melsunger endlich mal Druck machten, den aber dann nicht aufrecht erhalten konnten. Stattdessen übernahmen die Gäste wieder das Kommando und machten durch Sascha Fricke (62.) alles klar.(ohm)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.