Verbandsliga: KSV Hessen II empfängt Lehnerz II

KSV Hessen Kassel II: Neuzugang Viktor Knopf drängt in den Blickpunkt

Doppelpack im ersten Startelf-einsatz: Viktor Knopf. Archivfoto: nh

Kassel. Bei Fußball-Verbandsligist KSV Hessen Kassel II wird es zurzeit nicht langweilig: Siege gegen Schauenburg, Baunatal II und zuletzt Tabellenführer Steinbach wechselten sich mit Niederlagen gegen Weidenhausen und Bad Soden ab.

Am Sonntag heißt der nächste Gegner TSV Lehnerz II (15 Uhr, G-Platz). Im Hinspiel siegten die Junglöwen 3:1.

Gegen Liga-Primus Steinbach spielte sich ein Akteur in den Blickpunkt, der bis dahin für wenig Aufmerksamkeit gesorgt hatte. Winterneuzugang Viktor Knopf drehte mit seinem Doppelpack das Topspiel zugunsten der Kasseler. Am Ende gewannen sie 4:2. Zuvor hatte Knopf lediglich einen Kurzeinsatz gegen Schauenburg zu verzeichnen.

„Nach den ersten Einheiten haben wir schnell gemerkt, dass es passt. Viktor ist ein zurückhaltender Mensch und stellt sich jederzeit in den Dienst der Mannschaft. Einfach angenehm“, berichtet KSV-Trainer Thorsten Hirdes über seinen unverhofften Neuzugang. Besonders Knopfs Laufstärke und seine „Pferdelunge“, wie Hirdes sagt, weiß der Coach zu schätzen.

Dabei hatte sich der Neuzugang beim KSV Hessen selbst ins Gespräch gebracht: Der gebürtige Niedersachse spielte zuletzt beim STV Barßel in der Bezirksliga Weser-Ems (entspricht der Gruppenliga). Ende letzten Jahres folgte er seiner Freundin, die hier seit über zwei Jahren studiert, nach Kassel. Knopf selbst fand eine Anstellung als Maschinenbauingenieur in Baunatal. Auf der Suche nach einem Verein orientierte sich der 26-Jährige zunächst an bekannten Namen, wie er sagt. Die Herausforderung Verbandsliga reizte ihn, sodass er sich bei Hirdes vorstellte.

Am Sonntag winkt womöglich der dritte Einsatz für den Flügelspieler. Sein Trainer erwartet gegen Lehnerz indes ein schweres Spiel, weiß aber auch, „dass zweite Mannschaften schwer auszurechnen sind.“ (pgd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.