Fußball-Verbandsliga: KSV Hessen II auf eigenem Gelände noch ungeschlagen

Hohe Hürde für Sand

Bester Sander Schütze: Tobias Oliev (rechts) erzielte in zwölf Spielen sieben Tore. Auch gegen den KSV Hessen II will der Stürmer treffen. Archivfoto:  Michl

Sand. Eine harte Nuss hat in der Fußball-Verbandsliga der SSV Sand am Sonntag, 15 Uhr, zu knacken. Das Team von Trainer Peter Wefringhaus steht bei der Reserve des KSV Hessen Kassel auf dem Prüfstand.

Auch wenn die Sander zuletzt drei Siege in Folge einfuhren und sich damit aus dem Tabellenkeller auf Rang neun vorarbeiteten konnten, so muss man die Junglöwenklar auf den Favoritenschild heben. Denn als Viertplatzierte wollen sie bei einer weniger ausgetragenen Partie ihren derzeitigen Fünf-Zähler-Rückstand zur Poleposition weiter minimieren und sich ganz oben wieder einklinken.

SSV in der Vorserie siegreich

Die KSV-Zweite will sich aber auch für die beiden Niederlagen aus der letzten Saison rehabilitieren. Es hagelte ein 0:8 und 2:3.

Die Junglöwen sind daheim noch ungeschlagen und treten daher mit großem Selbstvertaruen an. Minimalziel der Gäste ist ein Remis.

Keineswegs ein unrealistisches Vorhaben, wenn es ihnen gelingt, die zuletzt an den Tag gelegten spielerischen und kämpferischen Leistungen in der Höhle des Löwens zu wiederholen.

Wichtig wird sein, die KSV-Topvollstrecker Rolf Sattorov (8), Taekhyun Lee (4) und Murat Osmanoglu (4) an die Leine zu legen.

Aber was das Tore schießen betrifft, haben Wefringhaus und Co. mit Tobias Oliev (7), Steffen Bernhardt und Steffen Klitsch (je 5) ja auch drei treffsichere Pfeile im Köcher.

Adler in Elgershausen

Neuling SG Schauenburg tritt zur gleichen Zeit in Elgershausen gegen den SV Adler Weidenhausen an. Für das Schlusslicht zählt nur ein Sieg. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt bereits neun Punkte. Der Mitaufsteiger steht mit 14 Zählern aus 13 Partien auf Rang elf. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.