Verbandsliga: Berneburgs Ehrentreffer beim 1:4

Huneck zu clever für TSV Mengsberg

Lukas

Willingen. Ohne Sieben war nichts zu holen: Nachdem auch noch Torjäger Dennis Dorfschäfer wegen einer Knieverletzung passen musste, unterlag der TSV Mengsberg mit letztem Aufgebot 1:4 (1:1) beim Spitzenteam SC Willingen in der Fußball-Verbandsliga.

„Willingen hat eine brutale Qualität nach vorne. Aber unsere Jungs haben sich anständig verkauft“, sagte Mengsbergs Sportlicher Leiter Martin Kubitschko. Die Gastgeber legten mit viel Temp los. Jan Albers ebnete über den linken Flügel die erste Chance für Rene Huneck (4.). Gerade, als sich der TSV gefangen hatte, fing er sich ein unnötiges Gegentor ein. Leon Hakaj wollte den Ball aus 40 Metern zum eigenen Torwart spielen, fand jedoch nicht Tobias Bechtel, sondern nur den heranstürmenden Huneck. Für den langjährigen Hessenliga-Stürmer war’s ein Leichtes, das Geschenk zum 1:0 anzunehmen (10.).

Mengsberg schlug zurück. Sibahn Yousef wurde im Strafraum gefoult, und Lukas Berneburg verwandelte den fälligen Elfmeter zum Ausgleich (26.). Sogar eine Wende war möglich, als Andy Fydrych SC-Rückhalt Yannick Wilke zu einer Glanztat zwang (30.). In der Nachspielzeit überstand die Selzer-Elf zwei Schockmomente. Erst hielt Bechtel stark gegen Christoph Keindl, ehe Steffen Butterweck bei der folgenden Ecke verzog.

Nach der Pause machte der Ski-Club kurzen Prozess. Huneck holte gegen Kevin Quehl einen Strafstoß raus und verwandelte sicher zum 2:1 (49.). Nach Pass von Eric Kroll legte Huneck seinen dritten Treffer nach (72.), ehe Max Ullbrich den Endstand sicherte (87.). • TSV: Bechtel - Quehl, Hesse, Rama, Fischer - Hett, Dingel - Yousef, Hakaj (68. Gies), Fydrych (58. Schuchardt), - Berneburg (68. Rettig). SR: Loschke (Kassel). Z: 220. Tore: 1:0, 2:1, 3:1 Huneck (10., 49., 72. FE), 1:1 Berneburg (26., FE), 4:1 Ullbrich (87.). (sbs) Foto: Hahn/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.