Hessen Kassel II wehrt sich beim 1:4 tapfer

Junglöwen verlieren in Unterzahl

Jan Erik

Sand. Nach der frühen Roten Karte gegen Torhüter Piotr Gorczyca verloren die Junglöwen das Nachholspiel beim Tabellenzweiten SSV Sand in der Begegnung der Fußball-Verbandsliga mit 1:4 (1:3).

Hessen-Trainer Thorsten Hirdes war natürlich enttäuscht, zollte seiner Mannschaft aber insgesamt ein großes Lob. „Es fing für uns gar nicht gut an. Trotzdem hat meine Truppe trotz Unterzahl nie aufgesteckt, alles versucht, konnte sich jedoch dafür nicht belohnen.“

In der Tat. Die Partie begann mit einem Paukenschlag. KSV-Schlussmann Gorczyca holte nach drei Minuten Daniel Wagner von den Beinen und bekam Rot. Für ihn ging Valentin Kliebe zwischen die Pfosten, der aber beim fälligen Strafstoß von Steffen Bernhardt (6.) chancenlos war - 1:0.

Die Gäste schöpften neue Hoffnung, als Jan Erik Leinhos (12.) nach einem Freistoß von Nedim Pepic zum 1:1 abstauben konnte. Doch Sand stellt bis zur Pause durch Pascal Itter (21.) und Tobias Oliev (27.) das Signal bereits auf Grün. SSV-Treffer Nummer vier erzielt Gästespieler Marvin Feldmann (53.) per Eigentor. (sdx) Kassel: Gorczyka - Gülsen, Osmanoglu, Feldmann, Bredow - Pepic, Schwechel - Choi (59. Schütze), Sosa Perez (4. Kliebe), Leinhos´(80. Richter) - Sattorov Foto: srx/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.