Verbandsliga: Melsunger FV will Auswärtsbilanz aufbessern

„Keine Räume geben“

Sascha

Melsungen. Der Melsunger FV stellt mit 18 Punkten das heimstärkste Team der Fußball-Verbandsliga. Die Kehrseite der Medaille: Auswärts holte der Tabellenvierte aus sechs Partien nur sechs Zähler. „Diese Bilanz müssen wir aufpolieren“, erklärt MFV-Spielertrainer Sascha Beetz vor der Partie bei der SV 07 Eschwege (Sa. 15.30 Uhr).

Mit einem Punkt wäre der Torwart bereits zufrieden. Allerdings hat es seine Mannschaft in dieser Serie nicht mit Punkteteilungen. Acht Siegen stehen fünf Niederlagen gegenüber. Unentschieden sind Fehlanzeige. Die Devise hop oder top passt allerdings auch nach Eschwege. Denn die SV 07 gewann zuletzt mit 6:2 in Korbach, verlor dann 0:5 gegen Rothwesten, ehe sie am Mittwoch mit 5:0 gegen Willingen siegte.

Eine Wundertüte also mit überdurchschnittlichen Protagonisten. Sturm-Juwel Felix Schulz etwa, dem bei den jüngsten beiden Erfolgen fünf Treffer gelangen. Der 19-Jährige kam im Sommer vom Dresdener Oberligisten SC Borea und gilt trotz seiner kräftigen Statur als technisch versiert. In Szene gesetzt wird er häufig von Jan Kaufmann, der beim KSV Baunatal schon Regionalliga spielte. Zumindest hessenliga-erprobt sind Mittelfeldspieler Simon Huhn und Kapitän Christopher Minne.

„Wenn man sie spielen lässt, wird es schwierig. Also dürfen wir Eschwege keine Räume geben“, erklärt Beetz. Gut für ihn und Trainerkollege, dass bis auf die Langzeitverletzten Christoph Grunewald und Kevin Hermansa alle Mann an Bord sind.

Vor allem im Angriff werden die Luxusprobleme immer größer. Tobias Frommann ist gut im Training, rückt näher an die erste Elf heran. Mittelstürmer Nick Krug hat in den beiden letzten Heimspielen getroffen. Insgesamt stehen 34 Treffer nach 13 Partien zu Buche - so erfolgreich war noch keine Mannschaft der Bartenwetzer. (sbs) Foto: Kasiewicz

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.