Verbandsliga: Rothwesten besiegt Baunatal 3:0

KSV-Torwart Bielert verhindert Debakel

Mit Rothwesten auf Erfolgskurs: Gerhard Siewert. Foto: Fischer

Rothwesten. Mit der 0:3 (0:1)-Niederlage beim TSV Rothwesten war der Tabellenletzte KSV Baunatal II zum Vorrundenabschluss der Fußball-Verbandsliga noch gut bedient. KSV-Torhüter Pascal Bielert verhinderte mit einer großartigen Leistung ein Debakel seiner Mannschaft.

Pascal Bielert

Schon früh hätten die Gastgeber in Führung gehen können. Erst verzog Maximilian Werner knapp (2.), dann hielt Bielert einen Kopfball von Andreas Geisler aus fünf Metern (4.). Später fischte er einen Drehschuss von Werner aus dem Eck (15.). Der TSV tat sich schwer gegen die Fünferkette des KSV, dem in der Offensive nichts einfiel. Ein zweifelhafter Foulelfmeter musste dann zur 1:0-Führung herhalten. Okan Gül verwandelte sicher (29.). Gökhan Topsakal vom KSV sah die Rote Karte (40.), nachdem er Christian Haldorn von den Beinen geholt hatte.

Nach der Pause das Gleiche: Die Gäste hatten in Unterzahl nichts zu bestellen. Im Gegenteil, sie dezimierten sich weiter: Robin Pollmer sah Gelb-Rot wegen Reklamierens (59.). Ein Doppelschlag von Geisler besiegelte das Schicksal der Baunataler: Nach Vorarbeit von Mirco Müller überwand der Stürmer Bielert zum 2:0 (63.) und nach Werners Rückpass erzielte er den 3:0-Endstand (67.). Der TSV verwaltete nun das Ergebnis und vergab noch einige hochkarätige Gelegenheiten.

„Leider hat meine Mannschaft wieder einmal ein Spiel nicht mit elf Spielern beendet, deshalb dürfen wir uns auch nicht beklagen“, erklärte KSV-Trainer Feras Avakhti. Gerhard Siewert, Coach der Rothwestener, war zufrieden: „Gegen tief stehende Baunataler haben wir uns schwergetan, aber letztlich das Ziel, drei Punkte und ohne Gegentor zu bleiben, erreicht.“ (sdx) Archivfoto: Schmidt/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.