2:2 – Latifiahvas rettet Punkt für Junglöwen

Nima

Habichtswald. Mit zwei Toren von Nima Latifiahvas sorgten die Verbandsliga-Fußballer des KSV Hessen Kassel II für einen versöhnlichen Abschluss. Beim FSV Dörnberg hatten sie zur Pause 0:1 hinten gelegen, durften beim 2:2 aber doch noch einen Punkt mitnehmen.

Die Junglöwen hatten sich viel vorgenommen und wollten dies eins zu eins umsetzen. Dann aber gelang ihnen nichts. Sie ließen Tempo und Aggressivität vermissen. Zudem eröffneten sie den auf Fehler lauernden Dörnbergern immer wieder Möglichkeiten zum Konter. Mit den Treffern von Nico Karwath (23.) und Martin Stück (50.) wurde der KSV zweimal kalt erwischt.

Auch nach dem Wechsel blieb der Umschwung zunächst aus. Erst als KSV-Trainer Karl-Heinz Wolf auf Dreierkette umstellte und Latifiahvas aus spitzem Winkel zuschlug (70.), witterten die Gäste Morgenluft. Abermals der Routinier mit schönem Schuss sorgte für den Endstand (79.). (wba) Archivfoto: sdx/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.