1. FC Schwalmstadt besiegt FSC Lohfelden im Test mit 2:1

März gibt die Antwort

Starker Rückhalt: Mario Wörmann zeigte beim 2:1 des 1. FC Schwalmstadt gegen Lohfelden gute Paraden. Foto: Hahn

Ziegenhain. Der 1. FC Schwalmstadt präsentiert sich in einer starken Frühform. Der Fußball-Verbandsligist gewann im Testspiel vor 150 Zuschauern im Ziegenhainer Herbert-Battenfeld-Stadion mit 2:1 (1:1) gegen Hessenligist FSC Lohfelden.

„Die Jungs haben alle mannschaftsdienlich gespielt. Lohfelden war zwar technisch besser, aber bei deren Chancen haben wir oft gut geblockt und geschickt verteidigt“, lobte FCS-Betreuer Gerhard Orth das junge Team. Mit mehreren Paraden zeichnete sich Mario Wörmann aus. Der Ex-Lohfeldener war gegen seine ehemaligen Teamkollegen besonders motiviert und fischte einige Bälle aus dem Winkel.

Eiskalt zeigten sich die Schwälmer im Abschluss. Nach einem Befreiungsschlag waren die Gäste aufgerückt. Das nutzte Leon Lindenthal aus. Der Mittelstürmer enteilte seinen Gegenspielern und belohnte den FCS mit dem Treffer zum 1:0 ins lange Eck (16.).

Die Innenverteidiger Fabian Seck und Neuzugang Maximilian Schuch behielten die Nerven und hatten die Angreifer des Hessenligisten gut im Griff. Im Mittelfeld konnte Nazuf Zukorlic zwar schalten, wie er wollte, aber effektiv waren der Zehner und seine Kollegen nicht. Das ärgerte Trainer Otmar Velte merklich. Der Ausgleich gelang dennoch. Enis Salkovic verwandelte einen Strafstoß, nachdem Arthur Keil gefoult hatte (45.).

Die passende Antwort gab Yannick März. Der eingewechselte Mittelfeldspieler ließ zwei Lohfeldener stehen und traf mit seinem eigentlich schwächeren rechten Fuß sehenswert zum 2:1 in den Winkel (55.). (sbs) • FCS: Wörmann - R. Seck, F. Seck, Schuch (46. Gerstung), Keil (46. März) - Liebermann, Kutzner (70. Hennighausen), D. Petersohn (46. Dietz), Trümner (46. Brandner) - Herpe (67. Kaquri) - Lindenthal (55. Karl).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.