Trainerduo Beetz/Rudolph feiert ersten Sieg

3:2 - Melsungen dreht das Spiel

Carlos

vellmar. Im vierten Versuch hat‘s geklappt. Nach einem Remis und zwei Niederlagen feierte das neue Trainerduo des Melsunger FV, Timo Rudolph und Sascha Beetz, ihren ersten Sieg mit dem heimischen Fußball-Verbandsligisten. „Die Moral stimmt“, konnten die beiden unisono feststellen, nach dem ihre Mannschaft beim 3:2 (1:1) beim Tabellletzten OSC Vellmar II die Partie umgebogen hatte.

Erst dank dem 2:2-Ausgleich durch den nach dem Wechsel eingewechselten Carlos Michel, der von Christoph Grunewald mustergültig bedient wurde und Torwart Baltes keine Chance ließ (58.). Dann durch Boris Bajic, der nur sieben Minuten später zum 3:2 für seinen Mannen nachlegte. Die kontrollierten danach das Spiel und ließen nichts mehr anbrennen.

Allerdings hätten es sich die Melsunger bei ihrem achten Saisonsieg auch leichter machen können. Mit der frühen Führung von Henrik Heinemann im Rücken (2.), der eine zu kurze Faustabwehr von Torwart Bartels verwertete, bestimmten die Bartenwetzer das Spiel, erspielten sich weitere Chancen, nutzten sie aber nicht. Alex Raabe köpfte nach einer Kilian-Flanke aus vier Metern übers Tor (8.). Max Germeroth scheiterte mit einem 20m-Schuss am Vellmarer Schlussmann (22.).

Derlei Nachlässigkeiten bestraften die Gastgeber mit dem Ausgleich durch den agilen Jubin Farhad Ansari (25.). Der aber durchaus als Randnotiz durchgegangen wäre, wenn denn Henrik Heinemann aus acht Metern das leere Tor getroffen hätte (26.).

So aber erlahmte der Melsunger Elan und das Schlusslicht konnte das Spiel ausgeglichen gestalten. Und Stürmer Ansari entpuppte sich immer mehr als Gefahrenherd für die MFV-Deckung. Fand aber in der 46. Minute in Torwart Beetz seinen Meister.

Besser machte es Justin Schumann, der nach einer Flanke aus elf Metern frei zum Kopfball kam (52.). Und mit seinem ersten Saisontor die OSC-Hoffnung auf den dritten Saisonsieg nährte, ehe die Melsunger nochmal effektvoll die Ärmel aufkrempelten. • MFV: Beetz - Germeroth, Schmidt, Hoim, Seker - Grunewald - Hermansa (85. Miedl), Raabe (46. Michel), Kilian - Heinemann, Bajic. Tore: 0:1 Heinemann (2.), 1:1 Ansari (25.), 2:1 Schumann (52.), 2:2 Michel (58.), 2:3 Bajic (65.). (ohm) Foto: Kasiewicz

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.