Verbandsliga: MFV hilft gegen SC Willingen nur ein Sieg - wieder mit Boris Bajic

Per Konter zum Erfolg?

Soll gegen Willingen in die Spitze rücken: Melsungens Boris Bajic (vorn). Foto: Hahn

Melsungen. Nein, das Ergebnis täuscht. Trotz eines 2:6 (1:1) beim SV Weidenhausen, was durchaus nach einer weiteren Abfuhr beim Angstgegner klingt, konnte sich die Notelf des Melsunger FV erhobenen Hauptes vom Meissner zurück ziehen. „Wir haben bis zum 2:2 hervorragend mitgehalten“, erklärte MFV-Vorsitzender Nils Weigand.

Das Problem nach den zwei Treffern von Carlos Michel (37., 48.): Ein Doppelschlag in der 55. Minute, als Tim Gonnermann und Kilian Löffler den Favoriten auf die Siegerstraße schossen. Ein Schlag ins Kontor der Bartenwetzer, die damit die dritte Niederlage in Folge kassierten und nun im kommenden Heimspiel gegen den SC Willingen (So., 15 Uhr Freundschaftsinsel) noch mehr unter Druck stehen.

Bei acht ausstehenden Spielen beträgt der Abstand zum rettenden Ufer sechs Punkte. Also ist gegen den Tabellenvierten ein Sieg Pflicht – und eine echte Mammutaufgabe. Denn der MFV bekommt es mit der derzeit besten Abwehr der Liga zu tun, die nur 22 Gegentore in 22 Spielen zuließ. Davon in der letzten Partie beim CSC 03 Kassel (3:3) gleich drei – so viele wie noch nie in der laufenden Spielzeit.

Beste Abwehr

Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Uwe Schäfer in der Rückrunde ungeschlagen, holte dabei 14 von 18 möglichen Punkten und kam so ungewöhnlich erfolgreich über den Winter. Auch ein Verdienst des Sturmduos Daniel Butterweck und Florian Heine, die 20 der 49 Willinger Treffer erzielten. Aus dem Mittelfeld sorgt darüber hinaus Matthias Bott (sieben Treffer) für Torgefahr.

„Eine schwere Aufgabe“, weiß Nils Weigand in der Hoffnung, dass sich die personelle Lage beim MFV etwas entspannt. Alexander Schmidt und Boris Bajic kehren wohl in den Kader zurück. Weiterhin ausfallen werden Tobias Frommann, Marvin Haas und Niklas Rading. Auf den Einsatz des angeschlagenen Hendrik Schmidt hofft Trainer Schramowski noch.

Der aber seine Mannschaft allerdings keineswegs umkrempeln will. Torjäger Mario Kilian soll also weiter als Sechser fungieren – und Boris Bajic eventuell als hängende Spitze. Das „riecht“ nach einem Konterkonzept – und ist es auch. „Wir müssen versuchen, unsere Ordnung und Kompaktheit über 90 Minuten aufrecht zu erhalten, sonst haben wir gegen solch‘ einen physisch und spielerisch starken Gegner keine Chance“, hat Hubert Schramowski seinen Schützlingen mit auf den Weg gegeben.

Für neuen Schwung könnte auch die gestrige Vorstellung des kommenden Trainerstabes (siehe Artikel oben) sorgen. Die Spieler wissen nun, dass und wie es bei den Bartenwetzern weiter geht. In welcher Klasse, das haben sie selbst in der Hand. Schon gegen Willingen. • MFV: Beetz - Germeroth, Dobbler Eggers, Hermansa, Raabe - Demircan (85. Mehlhorn), Kilian, Grunewald, Lange (80. Riemenschneider) - Krug, Michel (70. Fischer) Tore: 0:1 Carlos Michel (37.), 1:1 Tim Gonnermann (41.), 2:1 Sören Gonnermann (46.), 2:2 Carlos Michel (48.), 3:2 Tim Gonnermann (55.), 4:2 Kilian Löffler (56.), 5:2 Denis Nguyen (85.), 6:2 Sören Gonnermann (90.).

Von Ralf Ohm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.