Verbandsliga: Rama sieht Rot beim 0:4 des TSV in Bad Hersfeld

Mengsberg geht baden

Dardan

Bad Hersfeld. Die Lullusstadt war keine Reise wert: Denn die Fußballer des Verbandsligisten TSV Mengsberg unterlagen mit 0:4 (0:1) beim SVA Bad Hersfeld und müssen nun länger auf Dardan Rama verzichten.

Der Verteidiger sah eine Rote Karte, nachdem er gerade eine Sperre nach einem Platzverweis in der Reserve abgesessen hatte.

„Das war ein extrem bitterer Nachmittag“, sagte der Sportliche Leiter Martin Kubitschko nach dem Rückschlag im Abstiegskampf. Die Gäste spielten eine ganz schwache erste Halbzeit. Gut war allein, dass sie nicht höher hinten lagen. Bad Hersfeld investierte mehr in die Zweikämpfe. Lediglich bei Standards war der TSV gefährlich.

Gökhan Fidan schoss nach Kopfball-Ablage von Andrzej Fydrych neben den Kasten (6.), ehe Rama nach einem Fischer-Freistoß nicht genau genug zielte (8.). Aus abseitsverdächtiger tauchte auf der Gegenseite Sebastian Schuch frei vor Torwart Girschikofsky auf, scheiterte, ehe Kevin Kurz mit einem abgefälschten Schuss in den Winkel zum 1:0 traf (16.).

Aus 16 Metern hatte Andreas Pannek die Chance zum 2:0, kam aber nicht an Girschikofsky vorbei (18.). Kurz vor der Pause ließ Pannek eine weitere Gelegenheit verstreichen. Zuvor hatten Rama und Marcel Reitz eine Doppelchance für Mengsberg (37.).

In der Kabine wurde es lauter und TSV-Coach Mario Selzer rüttelte sein Team wach. Doch Kloske (58.) und der gerade eingewechselte Mirco Kleinmann (64.) vergaben, ehe Kloske Pech hatte. Der Wirbelwind umkurvte Torwart Sabela, zog ab. Dabei versprang der Ball auf dem holprigen Boden und ging vorbei (65.). Das war spielentscheidend, denn im direkten Gegenzug flankte Kurz auf Schuch und der Ex-Schwalmstädter schloss eiskalt zum 2:0 ab (66.).

Das schockte die Engelhainer, die prompt den dritten Treffer durch Roger Domachowski kassierte, dem das Leder vor die Füße sprang, nachdem Rene Dingel nach einem Schuch-Solo klären wollte (70.). Auch beim 4:0 standen die beiden im Blickpunkt: Schuch verlud Dingel und bejubelte anschließend sein bereits 21. Saisontor. Mengsberg hatte noch die Chance auf das Ehrentor. Doch erst scheiterte Reitz an Sabela, ehe er den Nachschuss vorbei setzte (87.). • Mengsberg: Girschikofsky - Dingel, Fitzke, Rama, Fischer - Hainmüller, Möller - Reitz, Fidan (55. Dorfschäfer) - Fydrych (64. Mirco Kleinmann), Kloske (76. Krähling). SR: Pfeiffer (Nieder-Wöllstadt) - Z: 120. Tore: 1:0 Kurz (16.), 2:0 Schuch (66.), 3:0 Domachowski (70.), 4:0 Schuch (81.). (sbs) Foto: Kasiewicz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.