Kleinmann trifft per Hacke

TSV Mengsberg siegt wieder - 1:0-Coup in Lehnerz

+
Überragend: Mengsbergs Torwart Tobias Girschikofsky.

Lehnerz. Der Bann ist gebrochen: Ausgerechnet beim Tabellenzweiten TSV Lehnerz II haben die Fußballer des TSV Mengsberg nach acht Niederlagen in Serie wieder gewonnen.

Mann des Tages war Torwart Tobias Girschikofsky, der den 1:0 (1:0)-Sieg der Engelhainer mit einem halben Dutzend Glanzparaden sicherte.

„Was der Junge gehalten hat, war einfach überragend. Dadurch konnten wir uns als Team endlich einmal für den Aufwand belohnen, den wir betreiben“, lobte Mengsbergs Sportlicher Leiter Martin Kubitschko. Nachdem die Gastgeber die Anfangsphase dominierten, vergab Marcel Reitz nach einem Konter die erste Chance für die Gäste (18.).

Der Stürmer ebnete dafür aber den Weg zum Tor des Tages: Reitz führte einen Freistoß schnell aus, schickte Dennis Dorfschäfer auf die Reise und dessen Hereingabe lenkte Mike Kleinmann elegant per Hacke in die Maschen (35.). Mit einer Glanztat verhinderte der Lehnerzer Schlussmann Aykut Bayar gegen Dorfschäfer den möglichen zweiten Treffer (36.).

Das war's allerdings an Höhepunkten aus Sicht des Neulings. Anschließend spielte nur noch die Mannschaft von Trainer Marco Lohsse. Doch mit viel Leidenschaft und einem überragenden Girschikofsky zwischen den Pfosten brachte die Selzer-Elf ihren dritten Saisonsieg über die Zeit.

Mengsberg: Girschikofsky - Dingel, Fitzke, Rama, Möller - Dorfschäfer (60. Kloske), Mike Kleinmann, Hainmüller (73. Fydrych), Schmidt, Fischer (68. Krähling) - Reitz. SR: Dervisi (Kassel) - Z: 80. Tor: 0:1 Mike Kleinmann (34.). (sbs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.