Sand reist zum SV Adler Weidenhausen - Jan Philip Schmidt und Sören Hohmann angeschlagen

Verbandsliga Nord: SSV Sand möchte ungeschlagen bleiben

+
Stürmt nicht für den SSV: Jan-Philip Schmidt (links) zog sich eine Zerrung zu und steht Sand in Weidenhausen nicht zur Verfügung. 

Sand. Der SSV Sand ist am zehnten Spieltag der Fußball-Verbandsliga Nord auswärts im Einsatz. Der Spitzenreiter gastiert am Samstag ab 16.30 Uhr beim SV Adler Weidenhausen.

„Die Stimmung ist gut in der Mannschaft“, berichtet Pressesprecher Jörn Bochmann. Kein Wunder, schließlich holte die Wefringhaus-Elf 23 Punkte aus den vergangenen Partien und ist noch ungeschlagen.

Und laut Bochmann soll dies auch so bleiben. „Einen Punkt möchten wir mindestens holen, drei wären mir natürlich lieber.“

Der Respekt vor Weidenhausen (16 Zähler) ist beim SSV ungeachtet der eigenen Erfolge groß. „Es wird ein sehr schweres Auswärtsspiel. Weidenhausen spielt vor eigenem Publikum sehr engagiert“, sagt Bochmann.

Der Gegner verfüge über eine eingespielte und starke Mannschaft. „Und hat zwei torgefährliche Stürmer in seinen Reihen.“ Der Tabellenvierte ist gespickt mit guten Spielern wie Sören Gonnermann, Jan Gerbig oder Soohoon Kim. Erstgenannter führt die Torschützenliste mit zehn Treffern an.

Aber bange machen gilt nicht auf Seiten der Sander, schließlich reist der SSV mit großem Selbstvertrauen an den Meißner. Die Wefringhaus-Elf will den Schwung aus dem Petersberg-Spiel (4:0) mitnehmen und die Leistung vom vergangenen Wochenende bestätigen.

Ohne Schmidt und Hohmann

Die beiden Neuzugänge Jan Philip Schmidt und Sören Hohmann werden ihr Team beim Kampf um Zählbares nicht unterstützen können. Schmidt zog sich im Spiel gegen Petersberg eine Zerrung zu und wurde schon nach 15 Minuten ausgewechselt. Für ihn kam Pascal Itter auf den Platz. Er wird wohl erneut auf rechten Außenbahn eingesetzt. Hohmann klagt über Rückenprobleme und ist wie Schmidt am Wochenende unter den Zuschauern anzutreffen. (hjx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.