Fußball-Verbandsliga: Müller glänzt bei 5:2 mit Hattrick

CSC 03 Kassel ohne Probleme gegen Aufsteiger TSV Mengsberg

Abgehängt: Thomas Müller (links/CSC 03) vor Sands Alexander Wesner. Foto: Fischer

Kassel. Das Resultat ist standesgemäß, aber restlos zufrieden war Lothar Alexi nach dem 5:2 (4:2) des CSC 03 gegen den TSV Mengsberg nicht. Der Rothosen-Trainer bemängelte die Sorglosigkeit seiner Defensive und sagte über die Spielanlage seiner Mannschaft in der zweiten Halbzeit: „Da haben wir fast immer die falsche Entscheidung getroffen.“

Alexi staunte zudem über die Großzügigkeit seines Torwarts. Alexander Bartuli schenkte dem Schlusslicht schon in der zweiten Minute ein Tor, indem er Dennis Dorfschäfer den Ball so servierte, dass Mengsbergs Flügelflitzer nur noch das leere Tor anvisieren musste.

Dann aber sahen die 50 frierenden Zuschauer auf den Waldauer Wiesen die große Thomas-Müller-Show, denn der 03-Mittelstürmer erzielte seinen Hattrick innerhalb einer Viertelstunde. Und weil Karim Kouay noch einen Doppelpack schnürte, war der 5:2-Sieg gegen das VerbandsligaSchlusslicht aus dem Schwalm-Eder-Kreis zumindest für Statistiker noch eine klare Angelegenheit.

Alexi aber sagt, dass die äußeren Umstände ein Nachteil für seine Mannschaft waren. Wer die Außenbahnen mit so schnellen Spielern wie Simoneit, Kouay, Maresca und Matys besetzt hat, der bevorzugt ein Spielfeld, dessen Maße den Richtlinien zumindest nahe kommen. Der Kunstrasenplatz auf den Waldauer Wiesen aber ist kaum breiter als 50 Meter.

Von Gerd Brehm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.