Fußball-Verbandsliga: Dörnberg muss gegen Mitkonkurrent Willingen voll punkten

FSV mit neuer Hoffnung

Starker Rückhalt: Dörnbergs Torwart Dominik Zeiger war beim 1:0-Sieg am Mittwoch gegen den BC Sport einer der Sieggaranten des FSV. Nun muss er diese gute Leistung gegen Willingen erneut zeigen, um seiner Mannschaft im Abstiegskampf Punkte zu sichern. Foto: zhj

Dörnberg. Die Hoffnung, beim FSV Dörnberg doch noch den Klassenerhalt in der Fußball-Verbandsliga zu schaffen ist mit dem 1:0-Sieg am Mittwochabend beim Drittletzten BC Sport Kassel erhalten.

Mit diesem Erfolg hat Dörnberg vielleicht den letzten Strohhalm zur Rettung ergriffen. Damit daraus mehr als nur ein Strohhalm wird, muss der FSV nun in seinem Heimspiel am Sonntag (15 Uhr) im Bergstadion gegen den SC Willingen mit einem weiteren Sieg nachlegen. Momentan beträgt der Rückstand zum rettenden zwölften Platz der Willinger fünf Punkte. Bei einem Sieg wären es nur noch zwei, wobei die Upländer gegenüber dem FSV mit vier Spielen im Rückstand sind und daher ihren Vorsprung wieder ausbauen können.

Auch wenn die Chancen auf den Ligaerhalt noch nicht allzu groß sind, dürfte das Erfolgserlebnis beim BC Sport noch einmal Kräfte freisetzen. In diesem Spiel zeigten sich beim FSV vor allem Torhüter Dominik Zeiger und Torschütze Florian Müller, der jetzt mit fünf Treffern bester FSV-Schütze ist, gut aufgelegt. Die erfolgreichen Aufholjagden in den früheren Spielzeiten im Schlussspurt der Saison erhalten die Hoffnung auf einen erneuten Klassenerhalt.

Willingen verlor am Mittwoch zu Hause gegen den Fünften Steinbach knapp mit 1:2. An das Hinspiel bei den Upländern hat der FSV alles andere als gute Erinnerungen, denn damals gab es eine empfindliche 0:5-Pleite. Mit dem Heimvorteil im Rücken sollte es diesmal besser werden. Aufpassen muss die junge FSV-Defensive auf den mit acht Toren besten SCW-Schützen Max Ullrich. Auch das Zu-Null-Spiel vom Mittwoch sollte dem Tabellensechszehnten für diese Aufgabe Mut machen. (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.