Niederlage gegen Weidenhausen: Schauenburg hält lange Zeit gut mit

+
Daniel Hischemöller

Weidenhausen. Wie schon im Hinspiel verlor Fußball-Verbandsligist Schauenburg beim SV Adler Weidenhausen 0:3 (0:2). Wird von vier Absteigern in die Gruppenligen ausgegangen, ist Schauenburg bei vier noch verbleibenden Partien rechnerisch abgestiegen.

Bis zur Führung der Gastgeber war der Tabellenletzte gut dabei und erspielte sich sogar eigene Möglichkeiten. Nach dem Führungstreffer der Adler durch Sören Gonnermann (12.) war es allerdings um den Letzten geschehen. Dem überragenden Torhüter Daniel Hischemöller hatten es die Schauenburger zu verdanken, dass sich die Niederlage in Grenzen hielt. Tim Gonnermann erzielte das 2:0 (22.). Nach dem Seitenwechsel ließen es die Gastgeber ruhiger angehen, wiederum Sören Gonnermann erzielte das Tor zum 3:0-Endstand (90.).

„Dafür, dass wir wir nach Gelb-Rot gegen Mario Huch ab der 75. Minute in Unterzahl spielten, haben wir uns gut verkauft“, teilte der erste Vorsitzende Heinz Mähl mit. (sdx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.