MFV patzt in Überzahl – Schwalmstadt verliert 1:2 nach 1:0-Führung beim starken Neuling SG

Niederlagen für Melsungen und FCS

Sein Treffer brachte keinen Punkt: Steven Preuß und der 1. FC Schwalmstadt unterlagen in Bad Soden mit 1:2. Foto: Hahn

Schwalm-Eder. Keine Punkte für die heimischen Fußball-Verbandsligisten: Im Spitzenspiel unterlag der 1. FC Schwalmstadt bei der SG Bad Soden mit 1:2 (1:1). Der Melsunger FV kam mit 0:2 (0:1) bei der SV 07 Eschwege unter die Räder.

„Bis auf einen Kopfball in der 90. Minute hatten wir keine Chance. Auswärtsspiele können wir uns schenken“, sagte Melsungens Vorsitzender Nils Weigand merklich verärgert nach der fünften Niederlage im siebten Spiel in der Fremde. Dabei war der MFV lange in Überzahl, weil Stephan Hoffmann nach einer Notbremse gegen Carlos Michel die Rote Karte gesehen hatte (24.). In Unterzahl gelang Felix Schulz die Eschweger Führung (33.). Das Sturm-Juwel traf auch zum 2:0 (65.), ehe Melsungens Philipp Ruppert die Ampelkarte kassierte (70.).

Zwar gab's im Bad Soden keine Platzverweise, dafür aber ebenfalls dominante Gastgeber. Daran änderte auch die Schwalmstädter Führung durch einen Kopfball von Kapitän Steven Preuß nichts (18.). Die Sprudelkicker blieben ruhig und wurden durch Treffer von Anil Albayrak (50.) und Torjäger Tim Mulfinger (73.) belohnt. Dadurch liegt der Neuling in der Tabelle nun einen Punkt vor dem FCS, der am kommenden Sonntag den SV Steinbach zum Schlager zu Gast hat.

• SG Bad Soden - FC Schwalmstadt 2:1 (0:1). Schwalmstadt: Nikocevic - Liebermann, Lerch, F. Seck, Lutz - Preuß, Trümner - R. Seck, Wolf, Cetinkaya (72. Meier) - Erdem. SR: Gotta (Rödermark). Z: 200. Tore: 0:1 Steven Preuß (18.), 1:1 Anil Albayrak (50.), 2:1 Tim Mulfinger (73.). SV 07 Eschwege - Melsunger FV 2:0 (1:0). Melsungen: Beetz - Stöhr (67. Raabe), Rudolph, Ruppert, A. Schmidt - Bajic, H. Schmidt - Michel (75. Haas), Kilian, Heinemann - Frommann (71. Krug). SR: Drössler (Gotha). Z: 100. Tore: 1:0, 2:0 Felix Schulz (33., 65.). (sbs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.