Sand am Sonntag Gast beim Schlusslicht Neuhof – Bernhard und Schmidt sind für Einsatz bereit

SSV rechnet mit defensivem Gegner

Aus dem Urlaub zurück: Der Sander Simon Bernhardt steht gegen Neuhof zur Verfügung. Foto: zih

Sand. Als klarer Favorit fährt der noch ungeschlagene Tabellenzweite der Fußball-Verbandsliga, der SSV Sand, am Sonntag zum Schlusslicht SV Neuhof. Die Gastgeber kamen bislang noch nicht richtig ins Spiel. 3:15 Tore und null Punkte nach vier Spielen sprechen für sich.

Ein Selbstläufer wird das Spiel dennoch nicht, ist sich SSV-Trainer Peter Wefringhaus sicher. Er erwartet, dass Neuhof alles in die Waagschale werfen wird, um endlich wieder in die Erfolgsspur einbiegen zu können. Noch zu gut in Erinnerung ist den Sandern ihre letztjährige Stippvisite am „Monte Kaolina“, als sie durch den Treffer von Steffen Bernhardt bis in die Schlussphase die Nase vorne hatten, um sich dann doch noch mit einem 1:1 begnügen zu müssen.

Das soll den Sandern nicht noch einmal passieren. Zudem haben sie sich Wiedergutmachung auf die Fahnen geschrieben. Das 2:2 am Mittwoch gegen Willingen war für die erfolgsgewohnten Sander ein Dämpfer. Wefringhaus bemängelte da die mangelhaften Pass- und Laufwege seiner Elf, viele unnötige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung, die oft praktizierten Einzelaktionen und natürlich wieder einmal das sträfliche Liegenlassen bester Einschussmöglichkeiten. Das soll am Sonntagnachmittag anders sein

Wefringhaus erwartet von der Spielanlage des Gegners eine ähnliche Partie wie gegen Willingen: Die Platzherren werden auf Defensive setzen und mit schneller Kontertaktik ihr Glück erzwingen wollen. Die Sander dürfen sich also nicht dazu verleiten lassen, ins offene Messer zu laufen, sondern müssen konzentriert ihre Stärken auf den Rasen bringen.

Personell hat Wefringhaus keine Sorgen. Da Simon Bernhardt und Jan Philipp Schmidt jeweils ihren Urlaub beendet haben, sind alle Mann an Bord.

Fanbus

Für das Spiel setzt Sand einen Fanbus ein. Abfahrt ist um 12 Uhr beim örtlichen Busunternehmen Bick, 12.15 Uhr am Sportplatz Sander Höhe. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.