Rothosen erleiden Rückschlag

0:1 gegen Willingen: CSC vergibt alle Chancen

Christian Käthner

Kassel. Nicht zuletzt Gäste-Torhüter Yannick Wilke war dafür verantwortlich, dass der CSC 03 Kassel im Heimspiel der Fußball-Verbandsliga gegen den SC Willingen 0:1 (0:0) unterlag.

Doch die Platzherren versäumten es, aus ihren vielen Tormöglichkeiten Kapital zu schlagen. „Das war ein ärgerlicher, unnötiger Rückschlag. Wir hatten Chancen für zwei Spiele. Jeder in der Offensive hatte mindestens eine hochkarätige Gelegenheit“, urteilte Trainer Lothar Alexi.

Besonders mit seinen Paraden binnen kürzester Zeit gegen Christian Käthner (55.) und Igor Radisavljevic (56.) hielt Wilke die Null fest. Kurz darauf fiel das einzige Tor der Partie. Es ging auf das Konto von Florian Heine. Der erst Mitte der ersten Halbzeit auf der Jahnkampfbahn eingetroffene und zur Pause eingewechselte Torjäger verlängerte einen Freistoß aus der eigenen Hälfte mit dem Kopf (58.).

Bereits im ersten Abschnitt, der nach einem leichten Verkehrsunfall der Willinger mit 15-minütiger Verspätung begann, hatte der CSC 03 mehr Ballbesitz. Die 03er beantworteten das Gegentor mit entschlossenen Attacken. Radisavljevic besaß die beste Chance zum Ausgleich, als er den Ball aus elf Metern am langen Pfosten vorbeischoss (59.). Kurz darauf blockte ihn Heine mit langem Bein. Die Kasseler drängten und wollten den Ausgleich, aber die Gäste überstanden auch die sechsminütige Nachspielzeit unbeschadet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.