Rothwesten will näher an die Spitze rücken

Christian

Die Paarung: 1.FC Schwalmstadt - TSV Rothwesten. Gespielt wird am Samstag ab 16 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Treysa. Schiedsrichter ist Matthias Kristek (KSV Aulendiebach).

Die Situation: Gewinnen die Fuldataler auch in Schwalmstadt, wären sie sogar ganz nah dran am Spitzen-Trio. Beide Mannschaften sind 2016 noch ungeschlagen.

Das Personal: Weiterhin fehlen Alexander Schrenke und Julian Uffelmann, Christian Haldorn ist wieder dabei.

Die Stimme: „Der Sieg gegen Lehnerz letztes Wochenende war unser bisher bestes Spiel in dieser Saison“, sagt Kapitän Christoph Herbst. „Wir sind selbst überrascht, dass es nach der keineswegs idealen Vorbereitung so gut läuft.“(srx) Foto: Schmidtnh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.