Verbandsliga: Unentschieden zwischen TSV Rothwesten und TSV Lehnerz

Rothwestens Aufholjagd spät belohnt

Abdullah

Fulda. Mit einer Energieleistung und späten Treffern zum 2:2 (0:0)-Unentschieden entführte der TSV Rothwesten in der Fußball-Verbandsliga beim TSV Lehnerz nach 0:2-Rückstand noch einen Punkt. Sebastian Trabner schockte die Gastgeber in der Nachspielzeit per Kopfball auf Flanke von Cedric Dziabas.

„Das war unser bestes Saisonspiel. Unterm Strich ist der Punkt verdient, auch wenn die Tore spät gefallen sind“, befand Rothwestens Trainer Gerhard Siewert. Dabei hatte Lehnerz nach Toren durch Osman Özlük (52.) und Christoph Sternstein (72.) schon wie der sichere Sieger ausgesehen. Der Anschlusstreffer von Abdullah Al Omari (83.) verlieh Rothwesten jedoch weiteren Auftrieb. (zgk) Archivfoto: Fischer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.