Landesliga: Steinbach noch ungeschlagen

Sand zu Gast beim Spitzenreiter

Sand. Eine hohe Auswärtshürde baut sich in der Fußball-Verbandsliga vor dem SSV Sand auf. Die Elf von Trainer Peter Wefringhaus muss am Sonntag, 15 Uhr, beim SV Steinbach antreten. Die Gastgeber stehen ungeschlagen an der Tabellenspitze. Im Hinspiel trotzte Sand dem Titelanwärter durch die Tore von Daniel Wagner und Bastian Schäfer ein 2:2 ab. Dieses Ergebnis stand auch beim letzten SSV-Gastspiel am 7. September 2014 am Steinbacher Mühlenweg zu Buche, damals retteten Tobias Oliev und der nach Lohfelden gewechselte Serdar Bayrak den Punktgewinn.

Natürlich sieht Wefringhaus seine Mannschaft in der Außenseiterrolle, zumal Steinbach am vergangenen Wochenende im Spitzenspiel bei Lehnerz II mit einem 3:2-Erfolg eindrucksvoll die angestrebte Höherklassigkeit untermauerte.

Eine taktische Maßnahme zum Erfolg könnte sein, die Steinbacher Top-Vollstrecker Florian Münkel (11), Petr Kvaca (10) und Julian Rohde (7) nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Aber was das Tore schießen anbetrifft, braucht der SSV mit seinem neuen Kapitän Tobias Oliev (10) für den beruflich nach Norddeutschland gewechselten Alexander Sommer und Steffen Bernhardt (7) sein Licht nicht unter den Scheffel zu stellen.

Bis auf die weiterhin verletzten Christian Kellermann und Marcel Wippel hat Wefringhaus alle Mann an Bord. Torwart Mathias Opfermann ist leicht angeschlagen, dafür ist aber Johannes Schmeer wieder voll einsatzfähig. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.