3:1 - Schwalmstadt bleibt dran

ziegenhain. Der 1. FC Schwalmstadt hat seine Pflicht erfüllt. Gegen Schlusslicht Schauenburg landete der Fußball-Verbandsligist einen ungefährdeten 3:1 (2:1)-Erfolg und bleibt damit im Rennen um den Relegationsplatz.

Dabei steckten die Schwälmer auch den frühen Rückstand von Nils Heinemann (11.) weg. Mehr noch. Dieser diente als Weckruf, denn danach erhöhten die Gastgeber das Tempo und drehten durch zwei Tore von Leon Lindenthal (19., 28.) noch vor der Pause die Partie.

Die war bereits nach 48 Minuten entschieden, als dem A-Jugendlichen sein dritter Treffer gelang. Danach scheiterte Jan Henrik Wolf (Foto: Hahn) noch zweimal freistehend am starken SG-Torhüter Hischemöller.(ohm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.