Sechs Neuzugänge in Sand

Vier von sechs Neuzugängen: Trainer Peter Wefringhaus (rechts) mit (von links) Sascha Betz, Ibrahim Zahirroviv, Jan-Philipp Schmidt und Manuel Schmidt. Foto:  Michl

Sand. Blitz, Donner, Starkregen. Anhänger des Fußball-Verbandsligisten SSV Sand wurden am Mittwochabend bei der Vorstellung der Neuzugänge von einem Unwetter überrascht. Training und Präsentation wurden abgebrochen beziehungsweise abgesagt. Die Zuschauer erfuhren somit nur wenig über die Verstärkungen.

Eines aber gab Trainer Peter Wefringhaus den Fans mit auf den Heimweg: „Wir wollen auch 2017/18 oben mitspielen.“ Wer in der Vergangenheit stets in der Tabelle vorn zu finden gewesen sei, für den gäbe es kein anderes Ziel. „Wir müssen uns dieser Rolle stellen.“

Sascha Beetz (Melsungen), Ibrahim Zahirovic (Jesberg/Neuental), Jan-Philipp Schmidt (Eintracht Baunatal) und Manuel Schmidt (Deportivo Buzanada) sollen mithelfen, dass der SSV ähnlich erfolgreich abschneidet wie in der vergangenen Saison, als die Mannschaft in der Relegation zur Hessenliga scheiterte. Neben den vier genannten Spielern verpflichtete der Vorjahreszweite auch Sören Hohmann (Brunslar/Wolfershausen) und Maximilian Kraus (KSV Baunatal). „Es sind mit Ausnahme des Melsunger Urgesteins Beetz alles junge und hungrige Spieler, die unsere Abgänge kompensieren werden“, ist sich Wefringhaus sicher. Mathias Opfermann (FSC Lohfelden), Robert Garwardt, Christian Kellermann (beide Laufbahn beendet), Adrian Ademi (Wattenbach) und Bastian Schäfer (Kaufungen) haben den Verein verlassen.

Ernsthafte Konkurrenten im Kampf um einen Spitzenplatz sind nach Auffassung des SSV-Trainers Hünfeld, Bad Soden, CSC 03 Kassel und Willingen.

Mit drei dieser Kontrahenten bekommt es Sand gleich zum Saisonauftakt zu tun. Spiel eins ist am Samstag, 5. August, 16 Uhr, gegen die Rothosen. Dann geht es zum starken Aufsteiger Johannesberg (13. August). Am Mittwoch, 16. August, gastiert Willingen in Sand. Am folgenden Sonntag geht es nach Bad Soden.

„Nach diesen Spielen wissen wir, wohin die Reise geht,“ so Wefringhaus. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.