1:3 - Secks Treffer zu wenig

Hünfeld. Der 1. FC Schwalmstadt hat in der Fußball-Verbandsliga Nord den direkten Kontakt zur Spitze verloren. Der Grund: Beim 1:3 (0:2) in Hünfeld kassierte der Hessenliga-Absteiger seine zweite Saisonniederlage, während der Vize-Meister der letzten Saison langsam aber sicher auf Touren kommt.

Und dabei von einer verschlafenen ersten Hälfte der Gäste profitierte, die verdientermaßen durch Christoph Neidhardt (3. FE) und Maurus Klüber (32.) mit 0:2 in Rückstand lagen. Torwart Sacir Nikocevic (Foto: Kasiewicz) verhinderte sogar noch Schlimmeres. Die Aufholjagd nach der Pause, geschürt durch das Anschlusstor von Ricardo Seck (53.), endete mit Neidhardts zweiten Tor zum 3:1 (75.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.