Verbandsliga: Baunatal II gibt 3:2 aus der Hand

Shikh Shihni trifft bei 3:4-Niederlage

Traf zum 2:2 für Baunatal: Mikaeil Shikh Shihni. Archivfoto: pgd/nh

Baunatal. Trotz zwischenzeitlicher 3:2-Führung verlor der als Absteiger feststehende KSV Baunatal II am letzten Spieltag der Fußball-Verbandsliga 3:4 (0:0) gegen die SG Bad Soden.

Ohne die fehlenden Lars Frerking, Kim Yushin, Volkan Altindag und Gökhan Topsakal zeigten die Baunataler eine gute Spielanlage, verpassten es aber erneut, Großchancen für sich zu nutzen. Selbst in Überzahlsituationen gelang dem Absteiger zunächst kein Tor. Nach Tor von Halil Kutlu (53.) glich Louis Lengemann aus (56.). Kurz darauf ging Bad Soden erneut in Führung (59.). KSV-Trainer Mikael Shikh Shihni, der sich kurz zuvor selbst eingewechselt hatte, markierte den 2:2-Ausgleich (68.) und Routinier Martin Wengerek traf in seinem letzten Spiel vor dem Karriereende zum 3:2 (70.). Nach einem glücklichen Strafstoß für Bad Soden zum 3:3 (72.) fing sich der auf Sieg spielende KSV noch ein Tor zum 3:4-Endstand (78.)

Als Neuzugang für nächste Saison vermeldete Trainer Shikh Shihni Sebastian Thürling vom TSV Wolfsanger. (pgd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.