Wolf und Erdem treffen

1. FC Schwalmstadt siegt locker 3:0

Löhnberg-Niedershausen. Fünftes Testspiel, dritter Sieg: Souverän mit 3:0 (2:0) hat sich Fußball-Verbandsligist 1. FC Schwalmstadt der Aufgabe bei Kreisoberligist SG Niedershausen/Obershausen entledigt.

Und sich somit als würdiger Gegner zur Einweihung des Hybridrasenplatzes in Löhnberg-Niedershausen erwiesen. „Wir waren gut im Gegenpressing, haben schnell gespielt und reichlich Torchancen bekommen“, freut sich Carlos Serrano. Positiv war für den FCS-Coach zudem, dass Andrè Meier erstmals mitwirken konnte und mit Kapitän Steven Preuß eine starke Doppel-Sechs gab. Der zurückgekehrte Serkan Erdem erwies sich im Sturmzentrum als belebendes Element und war für das 1:0 verantwortlich (15.). Der formstarke Jan Henrik Wolf (35., 53.) erhöhte anschließend mit zwei Treffern.

Am Dienstag tritt das Serrano-Team in der zweiten Runde des Kreispokals bei der SG Kirchberg/Lohne an. Ernst wird es am Samstag (15.30 Uhr, Herbert-Battenfeld-Stadion) im ersten Punktspiel gegen die SV 07 Eschwege.

Schwalmstadts U 23 siegte im Test gegen den SC Neukirchen mit 4:0 (Tore: Leon Weitzel, Mert Eray, Leon Hakaj und Christoph Bernt). (sbs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.